OB-Wahl Erlangen: Frank Höppel (ÖDP) kompakt

- geboren im Dezember 1971 in Kronach
- verheiratet, 3 Kinder


Schulbildung

bis 1988: staatl. Realschule Burgkunstadt mit dem Abschluss der Mittleren Reife


Beruflicher Werdegang

01.01.89 – 31.12.92: Soldat auf Zeit für vier Jahre im Sanitätsdienst der Bundeswehr; Aus- und Weiterbildung an der Akademie für Sanitäts- und Gesundheitswesen der Bundeswehr in München und dem Bundeswehrkrankenhaus Amberg zum Unteroffizier und Gruppenführer im Sanitätsdienst. Lerninhalte u.a.: Unterrichtsgestaltung, Menschenführung und Berufsausbildung Krankenpflege

02.11.92 – 30.10.94: staatl. Berufsfachschule für Krankengymnastik am Klinikum Bayreuth

02.11.94 – 30.10.95: Anerkennungspraktikum an der Universitätsklinik Erlangen in den Bereichen Neurologie, Pädiatrie und Chirurgie

02.11.95: Berufsanerkennung zum Physiotherapeuten

02.11.95 – 30.06.97: Neurologische Reha-Klinik Kipfenberg

seit 01.07.97: Klinikum am Europakanal Erlangen, Zentrum für Neurologie und neurologische Rehabilitation

seit 2011: stellv. Leitung der Abteilung für Physiotherapie


Persönliche Interessen

Ehrenamtliches Engagement in der Stadt: Seit 2003 über die Liste der ÖDP (Ökologisch-Demokratische Partei) Mitglied des Erlanger Stadtrates; 2008 wiedergewählt. Sprecher und Ausschussmitglied in den Bereichen Umwelt, Verkehr und Stadtplanung, sowie Sport und Schule

Sport: 1993 – 2000 aktiver Turniertänzer im Tanz-Turnier-Club Erlangen, dabei Aufstieg in die höchste deutsche Amateurklasse. Nach der aktiven Zeit im Leistungssport Ausbildung zum Tanzsporttrainer (Nachwuchstrainer) und Wertungsrichter für Standard- und Lateinamerikanische Tänze. Mittlerweile Wertungsrichtereinsätze bei hochklassigen und internationalen Turnieren, wie auch Meisterschaften
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.