Packende Multimediashow über Namibia

Namibia hat neben atemberaubender Natur auch eine vielfältige Tierwelt zu bieten. Foto: oh

ERLANGEN - Am Donnerstag, 9. Oktober, steht im Kulturpunkt Bruck (ehemals Begegnungszentrum, Fröbelstraße 6) um 19.00 Uhr die Multimediashow „Namibia – Afrika hautnah“ auf dem Programm.


Die Besucher werden auf eine Reise quer durch den „Diamanten Afrikas“ entführt – und dabei von der afrikanischen Natur und Tierwelt in ihren Bann gezogen. Gemeinsam mit Sven Herrmann wird der berühmte Etosha Nationalpark mit ergreifenden Tierbeobachtungen erkundet, am Cape Cross trifft man auf eine Robbenkolonie am Rande der afrikanischen Wüste oder „fliegt“ mit einem Katamaran mit Pelikanen um die Wette. Neben den zahlreichen Natur-Highlights wird ein tiefer Einblick in die Kultur des Landes und die koloniale Vergangenheit in Afrika gewährt. Ein besonderes Highlight sind zudem Flugaufnahmen, die über der Wüste Namib entstanden, sowie Bilder der Küste, die naturgemäß vollkommen andere Eindrücke als die trockenen Wüstenlandschaften vermitteln. Außerdem geht es auf die Suche nach Wüstenpferden, hinauf auf die roten Dünen und in das „südlichste Ostseebad“ Deutschlands.

Die Veranstaltungsreihe „Fernweh-Forum“ ist ein Treff für alle Reise-Interessierten, der von Oktober bis April einmal monatlich unterschiedlichste Reiseziele, Reisearten, Reiseabenteuer zeigt. Organisiert wurde und wird alles ehrenamtlich von Anneliese Martin in Kooperation mit dem Kulturpunkt Bruck. Der Eintritt am 9. Oktober beträgt 3 Euro (2 Euro ermäßigt); weitere Informationen sind im Kulturpunkt Bruck unter Telefon 09131 / 303664 sowie im Internet erhältlich:

www.kulturpunkt-bruck.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.