Schüler leisten Erste Hilfe

Die zukünftigen Schulsanitäterinnen beim Praxisteil der Ausbildung. Foto: oh

BRK und Adalbert-Stifter-Schule starten Pilotprojekt

ERLANGEN - Das Bayerisches Rotes Kreuz KV Erlangen-Höchstadt und die Adalbert-Stifter-Schule in Erlangen haben ein Pilotprojekt gestartet. 

15 Schülerinnen und Schüler sind zu Juniorhelfern ausgebildet worden. Wie verhalte ich mich bei einem Unfall korrekt, wie setze ich einen Notruf richtig ab, wie werden Verbände fachgerecht angelegt und wie wird ein bewusstloser Mensch gelagert, waren die Schwer-punkthemen der Ausbildung. Außerdem durften die neuen Juniorhelferinnen einen Krankenwagen in Augenschein nehmen und ihre Mitschüler dabei gleich auf einer Trage transportieren. Klaus Keller vom BRK, zuständig für die Erste-Hilfe Ausbildung an Schulen, freute sich über das Engagement der neuen Juniorhelferinnen und Juniorhelfer. Stefanie Wawra, Gruppenleiterin beim Jugendrotkreuz und ehrenamtliche Ausbilderin, ergänzte das Aus-bildungsteam. Als Anerkennung erhielten alle Juniorkräfte eine Urkunde, auf denen ihre Fähigkeiten bestätigt wurden.




Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.