Schwer verletzt nach Sturz in Lichtschacht

Bild: fotolia.de

ERLANGEN (ots) - Am Pfingstwochenende stürzte ein Mann am Maximiliansplatz in einen Lichtschacht und verletzte sich schwer am Kopf. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert.


Dem 18-Jährigen war ein Pfandbecher in den Lichtschacht gefallen, wo er in einem tiefer gelegenen Fangnetz hängen blieb. Als der junge Mann in stark alkoholisiertem Zustand den Becher herausholen wollte, stürzte er in das Fangnetz, welches riss. Dadurch stürzte der Mann etwa 3,70 Meter tiefer auf den Asphalt. Laut Polizeibericht sei Lebensgefahr auf Grund der Kopfverletzungen nicht auszuschließen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.