Siemens Campus: OB Balleis begrüßt Fortschritte

Die Mühen haben sich gelohnt: Erlangens Oberbürgermeister Dr. Siegfried Balleis freut sich über die zukunftsweisende Entwicklung beim Thema Siemens Campus. Foto: CSU

ERLANGEN (mue) - Im Nachklang der Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung zum Siemens Campus zwischen Ministerpräsident Horst Seehofer, dem Siemens AG-Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser, Siemens-Finanzvorstand Ralf P. Thomas und Dr. Siegfried Balleis vor wenigen Tagen in München (MarktSpiegel Online berichtete) erreichte unsere Redaktion folgendes Statement des Erlanger Oberbürgermeisters:


„Der Siemens-Campus ist eine riesige Chance – nicht nur für die Stadt Erlangen, sondern für die ganze Region. Mit der Bereitschaft der Siemens AG, 500 Millionen Euro in das heutige Forschungsgelände zu investieren, erfüllt das Unternehmen einen langen Wunsch der Stadt Erlangen nach einem sichtbaren Bekenntnis zum Standort Erlangen. Erst am 10. Juli des vergangenen Jahres hatte ich als Oberbürgermeister der Stadt Erlangen im Rahmen einer Rede des damaligen Finanzvorstandes und heutigen Vorstandsvorsitzenden der Siemens AG, Joe Kaeser, um ein derartiges Signal gebeten. Zu diesem Siemens-Campus kommt aber auch die Entscheidung des Unternehmens vom 9. August 2013, für 45 Millionen Euro eine neue Weltzentrale für den Bereich Siemens Healtcare in Erlangen zu bauen. Schließlich darf auch die Entscheidung der Siemens AG vom 6. Dezember 2013 nicht vergessen werden, mit ,Inside e-Mobilität' ein starkes Signal für den Ausbau der Elektromobilität in Erlangen zu setzen.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.