Spiele(n) ohne Grenzen: Fest der Begegnung im Novotel

Dem Spaß beim Spielen sind keine Grenzen gesetzt. Foto: oh

ERLANGEN (pm/mue) - Sport- und Spiel-Parcours, Basketball, Kicker, Kochstation, Erbsenmaschine, Märchenerzählerin und mehr bietet das vierte „Fest der Begegnung“ des Novotels Erlangen und der Lebenshilfe Erlangen.


„Spiele(n) ohne Grenzen“ heißt es wieder am Freitag, 20. Mai, von 13.00 bis 18.00 Uhr. Ein kleines Bühnenprogramm gestalten die Tanzgruppe und Georgies Tooth Band der Georg-Zahn-Schule sowie der Chor der Ernst-Penzoldt-Mittelschule, aber auch das Deutsch-Französische Institut macht mit und freut sich auf viele Besucher am Crepes-Stand. Frische Smoothies, Grillspezialitäten und weitere Leckereien sorgen ebenfalls für das leibliche Wohl; der Erlös aus dem Verkauf von Getränken und Speisen geht an die Lebenshilfe Erlangen. Ort: Innenhof des Erlanger Novotels, Hofmannstraße 34 (bei jedem Wetter). Groß und Klein sind willkommen, der Eintritt ist frei.

www.lebenshilfe-erlangen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.