„Stifte stiften“: Partnerschaft zahlt sich aus

Der neue Leo-Adventskalender, mit dessen Kauf man die Lebenshilfe unterstützt. Bild: oh

ERLANGEN (pm/mue) - Mit „Stifte stiften“ finanziert die Lebenshilfe vier zusätzliche Ausbildungsplätze für Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger in ihren Wohneinrichtungen.


Dies bedeutet eine bessere Betreuung für die Bewohnerinnen und Bewohner mit Behinderung, gleichzeitig ermöglicht es jungen Menschen berufliche Perspektiven sowie Möglichkeiten zur Förderung. Zu den treuesten Partnern von „Stifte stiften“ gehören der Lions Club und der Leo-Club Erlangen – jedes Jahr finanzieren sie gemeinsam einen der vier Ausbildungsplätze, und zwar mit insgesamt 7.000 Euro. Die Spende der Leos stammt dabei aus dem Verkauf des beliebten Adventskalenders, von dem das neue Exemplar (für 2016) bereits erschienen und für fünf Euro in vielen Erlanger Geschäften erhältlich ist.

Die Lebenshilfe ist für „Stifte stiften“ auf großzügige und langfristige Partner angewiesen, da es hierfür keine weiteren Förder- bzw. Drittmittel gibt. Wer Interesse hat, das Projekt zu unterstützen, kann sich gerne direkt bei Anja de Bruyn unter Telefon 09131 / 9207170 oder E-Mail: anja.debruyn@lebenshilfe-erlangen.de melden.

Infos gibt‘s im Internet unter:

www.lebenshilfe-erlangen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.