Strip mit Liebestötern

Unzertrennlich: Jean und Paul. Foto: oh

Koffervarieté mit Jean und Paul

ERLANGEN - Eine ganz besondere Veranstaltung zu Gunsten des Kinder- und Jugendfonds der Stiftung Lebenshilfe Erlangen findet am Freitag, 1. März, um 19.30 Uhr statt: Im Foyer der Georg-Zahn-Schule in der Schenkstraße 113 zeigen die Kleinkunstpreisträger Jean und Paul ein so genanntes Koffervarieté.

Jean und Paul sind zwei unzertrennliche Vagabunden, die im Slapstick-Stil der 1920-er Jahre ihr Publikum bestens unterhalten, wofür sie auch bereits den Kleinkunstpreis des Stadt Bamberg gewonnen haben. Clownesk und liebenswert ihr Äußeres: Jean, der kurze Dünne mit schelmischem Grinsen und Paul, der lange Schlaksige mit stets fragendem Gesichtsausdruck und dem Bewegungsmuster eines Wiesels. In ihrem „Koffervarieté“ wandert schon einmal ein Auge auf den Löffel, oder es werden lange, weiße Liebestöter beim Jonglage-Strip präsentiert.

Die Karten kosten 15 Euro (10 Euro ermäßigt), Reservierungen sind bei der Geschäftsstelle der Lebenshilfe unter Telefon 09131/9207100 oder via E-Mail info@lebenshilfe-erlangen.de möglich. Darüber hinaus gibt es Tickets natürlich auch an der Abendkasse.


Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.