VdK-Sammlung für Kriegsgräber

ERLANGEN (pm) - Der Landesverband Bayern des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. führt bis zum 2. November seine Haus- und Straßensammlung 2014 durch.


Die Spenden unterstützen Instandhaltung und Bau der 825 deutschen Soldatenfriedhöfe und Kriegsgräberstätten mit über 2,5 Millionen Toten in aller Welt.

Der Schwerpunkt der Arbeiten des Volksbundes liegt auch in diesem Jahr bei der Suche nach den Vermissten und Toten des Zweiten Weltkrieges in Osteuropa aber auch im Westen, Süden und Norden Europas. Gerade die Kriegsgräberstätten, die vor über 50 Jahren gebaut wurden, seien inzwischen stark sanierungsbedürftig – die Arbeit müsse auch da weitergehen. Viele Vorhaben müssten zudem zurückgestellt werden, weil die Mittel fehlen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.