VHS macht bei „Lokalklang“ mit

ERLANGEN - Fränkische Mundartlieder, die ins Ohr gehen, gemeinsames Singen im Schlossgarten und nicht zuletzt die A-cappella-Versionen der Erlanger „Stad’l Harmonists“ – das Festival „Lokalklang“ will mit unterschiedlichsten musikalischen Beiträgen das Verständnis von so genannter Welt- und Volksmusik in der breiten Öffentlichkeit weiterentwickeln, weshalb sich die Volkshochschule (VHS) Erlangen mit einem abwechslungsreichen Programm an der bayernweiten Aktion beteiligt. Drei Termine sollte man sich vormerken: Unter dem Motto „Wunderboor im Ohr“ präsentieren Helmut Haberkamm und Johann Müller am Freitag, 27. Juni, ab 19.30 Uhr in der VHS (Friedrichstr. 19) „fränkelnde“ Songs u.a. von Bob Dylan und Bruce Springsteen. Zum „Singen im Schlossgarten – für alle“ trifft sich am Freitag, 18. Juli, ab 18 Uhr wer mag am Reiterdenkmal. Den Schlusspunkt setzen die „Stad’l Harmonists, die um 20 Uhr ebenfalls in der VHS (Friedrichstr. 19) auftreten.

Zur Mitsing-Aktion ist der Eintritt frei, für die beiden Konzerte gibt es Karten zu 12 Euro an der Abendkasse.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.