Weinprinzessinnen zu Gast bei der Museumsbahn im Wiesenttal

Die Teilnehmerinnen einer rollenden Weinprobe vor der DFS-Dampflokomotive "Elna 6". Begleitet werden sie auch in diesem Jahr wieder von Ludwig Eisen, dem Vorsitzenden des Weinbauvereins Nenzenheim (Foto: DFS / Stephan Schäff)
Am kommenden Sonntag sind mehr als zehn amtierende und ehemalige Weinprinzessinnen aus dem "Weinparadies Franken" zu Gast bei der Museumsbahn in Ebermannstadt. Mit von der Partie sind Susanne I. aus Nenzenheim, Lisa II. aus Bullenheim, Emely I. aus Markt Nordheim, Christina II. aus Iphofen und Carolin I. aus Castell, um nur einige der wohlklingenden Namen zu nennen. Bereits am Bahnsteig werden die Besucher der Museumsbahn ab 9:30 Uhr verschiedene Frankenwein-Jahrgänge testen können. Weiter gehts dann mit Volldampf im Dampfzug nach Behringersmühle. Unterwegs veranstalten die Weinhoheiten eine "rollende Weinprobe", die mit Abfahrt um 10 Uhr in Ebermannstadt beginnt.

Gegen Mittag werden die Weinhoheiten mit dem Sonderzug um 12:30 Uhr nach Muggendorf reisen, um dort am traditionellen und weit über die Grenzen des Wiesenttals bekannten Erntedank-Festumzug teilzunehmen. Diesen Sonderzug dürfen natürlich auch alle weiteren Gäste nutzen, die frei von Parkplatzsorgen entspannt zum Festzug reisen möchten. Das Erntedank- und Kürbisfest ist einer der Höhepunkte in der Fränkischen Schweiz und zieht viele Tausend Besucher an. Wenn am Abend das Erntefeuer entfacht und das Feuerwerk den Abendhimmel illuminiert hat, können die Festbesucher gegen ca. 20:30 Uhr wieder mit dem am Bahnhof Muggendorf bereitstehenden Sonderzug nach Ebermannstadt fahren.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch bei der DFS unter 09194-794541 und unter www.dfs.ebermannstadt.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.