Werben für die Stadt-Umlandbahn (StUB)

Kreisrat Manfred Bachmayer (l.) und MdB Dieter Janecek mit einem Modell der StUB – im Maßstab 1:87 fährt sie bereits durch den Landkreis. Foto: oh

ERLANGEN-HÖCHSTADT (pm) - MdB Dieter Janecek, wirtschaftspolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion, sieht in der geplanten Stadt-Umlandbahn (StUB) von Nürnberg über Erlangen nach Herzogenaurach und Uttenreuth eine „dringend notwendige Stärkung“ der Verkehrsinfrastruktur der Metropolregion.


In einem Gespräch mit Kreisrat Manfred Bachmayer betonte der grüne Wirtschaftsexperte, dass eine Wachstumsregion wie der Landkreis Erlangen-Höchstadt zweifellos einen attraktiven Schienennahverkehr brauche. Die StUB sei zudem ein Schritt zur Stärkung der Elektromobilität im Norden Bayerns. Bei einer Gesamtinvestition von rund 400 Millionen Euro sei eine staatliche Förderquote von 90 Prozent „äusserst attraktiv“. Es bleibe zu hoffen, so MdB Dieter Janecek, dass der Bürgerentscheid am 19. April grünes Licht für dieses Jahrhundertprojekt geben werde. Die parteiübergreifende Allianz aus CSU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen müsse nun die Bürgerschaft überzeugen, der Stadtumlandbahn ihre Stimme zu geben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.