Wettbewerb für „Rollenbrecher“

ERLANGEN - Die städtische Gleichstellungsstelle hat jetzt auf den Wettbewerb „Rollenbrecher“, den das Bayerische Sozial- sowie das Kultusministerium veranstalten, hingewiesen. Dabei werden Schülerinnen und Schüler ab der 6. Jahrgangsstufe aufgerufen, sich mit Rollenbildern zu beschäftigen – bis zum 29. Juli können sie zum Thema „Chancengerechtigkeit für Frauen und Männer“ zum Beispiel ein Interview, einen Film oder ein Lied produzieren oder einfach mit der Kamera dokumentieren und das Ganze dann als Wettbewerbsbeitrag einsenden. Der erste Jury- sowie der erste Publikumspreis sind jeweils mit 600 Euro dotiert.

Mehr Informationen und die Teilnahmebedingungen gibt es im Internet unter:

www.rollenbrecher.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.