Jetzt kommt leckeres Wildbret auf den Tisch!

Foto: © exclusive-design / Fotolia.com

LANDKREIS (pm/mue) - Die „Wildbretwochen“ im Landkreis beginnen: Vom 2. bis 26. November bieten 18 Gaststätten wieder vielfältige Spezialitäten an.

Mit den „Wildbretwochen“ wollen der Landkreis Erlangen-Höchstadt, der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband sowie der Bayerische Jagdverband auf die kulinarische und regionale Delikatesse im Herbst aufmerksam machen. Das besondere Fleisch der freilebenden Tiere, die nur innerhalb einer bestimmten Frist gejagt werden dürfen, steht gegrillt, gebraten oder geschmort auf ausgewählten Speisekarten. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises informiert in einem Verzeichnis über teilnehmende Gaststätten und deren traditionelle wie ausgefallene Wildgerichte – erhältlich ist es kostenlos in Gemeinden, teilnehmenden Gasthöfen und öffentlichen Einrichtungen sowie im Internet (Adresse unten).

Die Wildbretwochen finden bereits zum 8. Mal im Landkreis Erlangen-Höchstadt statt. Teilnehmende Gaststätten sind: Landgasthof Niebler und Landgasthaus Utz (Adelsdorf), Gasthof Schloß Eckenhaid (Eckental), Landgasthof Scheubel (Gremsdorf), Hotel & Gasthof Rotes Roß (Heroldsberg), Landgasthof Bär (Herzogenaurach), Landgasthof Jägersruh (Heßdorf), Restaurant Aischblick (Höchstadt a. d. Aisch), Gasthaus Drei Linden, Gasthaus Reif und Landgasthof-Metzgerei Meisel (Kalchreuth), Gasthof „Alter Brunnen“, Schloss Atzelsberg (Marloffstein), Gasthaus Fischküche Reck und Landgasthof Schuh (Möhrendorf), Fränkischer Landgasthof Weichlein (Wachenroth), Gasthof Güthlein „Zur Einkehr“ (Erlangen) und Speisegaststätte St. Kunigund (Erlangen-Eltersdorf). Der MarktSpiegel wünscht guten Appetit!

www.erlangen-hoechstadt.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.