offline

Günther Klebes

457
Startpunkt ist: Erlangen
457 Punkte | registriert seit 15.05.2014
Beiträge: 57 Schnappschüsse: 38 Kommentare: 13
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
1 Bild

Freilassung ?

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 03.11.2016

Schnappschuss

1 Bild

In drei Monaten ist Weihnachten

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 24.09.2016

Schnappschuss

1 Bild

Geläute

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 03.09.2016

Schnappschuss

4 Bilder

Die "Seekuh" ist tot - es lebe die "Gräfenbergbahn"

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 20.08.2016

Geschichte einer 130 Jahre alten fränkischen Lokalbahn Vor nunmehr über 50 Jahren fuhr der letzte Personenzug der sogenannten "Seekuh"von Neunkirchen am Brand nach Erlangen. Auf dem verbliebenen Reststück der Strecke ab Eschenau beweist heute die „Gräfenbergbahn“, dass Schienenverkehr durchaus noch zeitgemäß ist. Die heute entweder mit Gras überwachsenen oder zum Teil ihrer Gleise beraubten Trassen sind mehr als stumme...

1 Bild

Der kleine Bruder ohne "H"

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 20.07.2016

Schnappschuss

2 Bilder

Ostseefähre "Bergen" fährt im Frankenland

Günther Klebes
Günther Klebes | Oberfranken | am 04.07.2016

Am kommenden Sonntag ist in Ebermannstadt das Bahnhofsfest zur Jubiläumsfeier "125 Jahre Bahnstrecke Forchheim - Ebermannstadt". Der Freundeskreis der Schiffsmodellbauer aus dem oberpfälzischen Neumarkt zeigt dort einen Nachbau der Wittower Fähre mit dem Namen "Bergen". Dieser Nachbau wurde 1997 im Maßstab 1 : 22,5 erstellt und kann Modellbahnwagen der Lehmann-Gross-Bahn originalgetreu in einem Wasserbecken übersetzen.

3 Bilder

Frischer Schwung auf alten Gleisen.

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 26.06.2016

Auf Bestellung der "Interessengemeinschaft Oberfränkische Steigerwaldbahn" fuhr am Sonntag Vormittag ein Sondertriebwagen der Erfurter Bahn von Bamberg nach Schlüsselfeld. Anlass war der alljährlich stattfindende Winkelmarkt. Der Triebwagen fährt normalerweise als Unterfranken-Shuttle zwischen Schweinfurt und Meiningen sowie Gemünden am Main. Mit einer gefühlten Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h fuhr der "Steigerwald-Express"...

1 Bild

Gartenlust Ellingen

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 25.06.2016

Schnappschuss

1 Bild

Verirrt

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 18.06.2016

Schnappschuss

1 Bild

Majestätisches Schattenspiel

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 18.06.2016

Schnappschuss

2 Bilder

Hochwasser

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 13.06.2016

Hochwasser mit unvorstellbaren Folgen gab es eigentlich schon immer. Ein Beispiel sei genannt. Im August 1926 staute sich der Brandbach in Neunkirchen am Brand nach ergiebigen Regenfällen an der Stadtmauer. Diese brach und eine Flutwelle stürzte durchs Schwabachtal in Richtung Erlangen. Vor Dormitz wurden sogar die Geleise der Sekundärbahn "Seekuh" aus der Verankerung gerissen. Die Strecke war tagelang gesperrt.

6 Bilder

125 Jahre Lokalbahn Forchheim – Ebermannstadt

Günther Klebes
Günther Klebes | Forchheim | am 18.05.2016

Seit der erste Lokalbahnzug auf dieser Strecke ins Untere Wiesenttal fuhr und damit das Land der Romantik wenigstens zu einem großen Teil dem Fremdenverkehr erschloss, sind nunmehr genau 125 Jahre vergangen. Die Eröffnungsfahrt am 25. Mai 1891 war damals ein großes Ereignis für die Stadt Forchheim und vor allem für die Fränkische Schweiz selbst. Es war ein Freudentag im wahrsten Sinne des Wortes für die ganze Gegend und...

2 Bilder

Die „Seekuh“ dampft in der Rhön

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 12.05.2016

Viele der älteren Leser unserer Zeitung erinnern sich bestimmt noch an die dampfbetriebenen Züge auf der Strecke Erlangen - Eschenau - Gräfenberg. Diese Bahn wurde im Teilstück bis Eschenau bereits vor über 50 Jahren stillgelegt. Nun haben zwei Lokomotiven der ehemals bayerischen Lokalbahn-Gattung GtL 4/4 den Schneidbrenner überlebt. Sie erhielten bei der Deutschen Reichsbahn um 1920 die Nummern 98812 und 98886. Während...

5 Bilder

Reisen wie zu Opas Zeiten

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 09.05.2016

Viele der älteren Leser erinnern sich bestimmt noch an die Schienenomnibusse, die Anfang der 1960er Jahre die dampfbetriebenen Personenzüge auf den Nebenbahnen der Region ablösten. Fast 1000 Stück wurden damals von der Deutschen Bundesbahn bestellt und von den Waggonfabriken Uerdingen, Donauwörth und MAN geliefert. Etliche dieser Verbrennungstriebwagen, wie das Fahrzeug im Eisenbahnerjargon auch genannt wird, haben...

2 Bilder

Vor 134 Jahren Bier-Nothilfe für Hamburg aus Erlangen

Günther Klebes
Günther Klebes | Erlangen | am 02.05.2016

Güterzug mit 1.000 Hektoliter Als 1882 das 3. deutsche Sängerfest in Hamburg stattfand, war die ortsansässige Holsten-Brauerei gerade mal 3 Jahre alt. Offensichtlich fehlte es an genügend Bier für die durstigen Sängerkehlen. Im August 1882 schickte daher die Brauerei Franz Erich aus Erlangen einen ganzen Güterzug nach Hamburg, um das Fest mit über 1.000 hl Gerstensaft zu versorgen. Abfahrt war am 7. August, abends 5...