Tag der offenen Tür

Wann? 13.05.2017 10:00 Uhr bis 13.05.2017 18:30 Uhr

Wo? Forum für Psychologie, Bildung und alternative Heilverfahren, Anna-Goes-Straße 26, 91058 Erlangen DE
sitzend von links: Christine Theis, Hans Mägerl; stehend von links: Barbara Heimlich, Dr. Marion Dunkel, Martina Seidel
Erlangen: Forum für Psychologie, Bildung und alternative Heilverfahren |

Einladung zum Tag der offenen Tür des gemeinnützig anerkannten Vereins für psychologische Bildung und alternative Heilverfahren am 13.05.2017 in Erlangen

„Wie gelange ich aus der Krise?“
Unter dem Motto „Angst, Stress und Schmerz – Herausforderung oder Sackgasse?“ veranstaltet das Forum für Psychologie, Bildung und alternative Heilverfahren am Samstag, 13. Mai 2017, einen Tag der offenen Tür.
Die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins stellen von 10 bis 18:30 Uhr Zusammenhänge und Wege aus unterschiedlichen Belastungen vor. Moderne Psychologie und integrative Heilverfahren führen dabei Ausgleich und möglicher Selbsthilfe. Unterstützung für Alltag und Beruf findet jeder Interessierte im Forum, Anna-Goes-Straße 26 in Erlangen-Eltersdorf.

„Raus aus der Krise“
Angst, Stress und Schmerz – Herausforderung oder Sackgasse?


Wer hat keine Unsicherheit, Ängste oder Stress? Vor allem in Zeiten von gesellschaftlich-politischen Veränderungen können wir in den eigenen Grundfesten unsicherer werden. Vielleicht sind wir häufiger erkältet, fühlen uns angespannter oder spüren vermehrt Schmerzen. Und wir wissen oft nicht, womit dies zusammenhängen könnte. So kann eine Phase von Leid und Erschöpfung oftmals lange anhalten. Kommt dann der berühmte „Tropfen auf den heißen Stein“ noch hinzu, dann können sich Kraftlosigkeit oder Schmerzkrisen einstellen. Soweit muss es jedoch nicht kommen.

„Gefühle von Belastung und Nervosität können eng miteinander verknüpft sein und eine Spirale von noch stärkerer Spannung in Gang setzen. Die gute Nachricht ist: es geht auch anders“, so die Vorsitzende Dr. Marion Dunkel, die sich schon sehr lange mit den Auswirkungen von „Seele auf Körper“ beschäftigt. Sie engagiert sich zusammen mit anderen Mitgliedern seit Jahren ehrenamtlich für das Forum für Psychologie, Bildung und alternative Heilverfahren. Der Zusammenschluss von Fachkräften aus der Medizin, Pharmazie und Psychologie wird von einem gemeinnützigen Verein getragen. Das ganze Jahr hindurch werden in Eltersdorf Ganztagsseminare und Trainingsabende zur persönlichen Weiterentwicklung angeboten. Die Kursbeiträge bezahlen die Interessenten nach eigenem Ermessen. So kann jede und jeder etwas für sich tun, beispielsweise mit Achtsamkeitsübungen zur Unterstützung der Gesundheit oder mit einem Seminar zur Konfliktvorbeugung und Selbstschutz.

„Wenn wir beginnen, unsere Beschwerden nicht gedanklich wegzuschieben, sondern diese als Herausforderung in der aktuellen Lebensphase zu sehen, dann wird es möglich, aus der Misere sogar gestärkt hervorzugehen“, führt Christine Theis an, die Gründerin des gemeinnützigen Forums. Aber es gibt nicht nur einen Weg dorthin: allen Besuchern werden viele unterschiedliche integrative Methoden zur Überwindung von Ängsten oder Stress gezeigt.

Am Tag der offenen Tür stehen den ganzen Tag kompetente Ansprechpartner für den persönlichen Austausch zu Verfügung. Achtsamkeitsübungen und Entspannungsverfahren werden vorgestellt. Integrative Verfahren wie das Balancing oder die progressive Muskelrelaxation können Interessierte austesten. Vorträge und praktische Anwendungen werden alternierend den Interessenten angeboten. Die Teilnahme am Tag der offenen Tür ist kostenfrei und unverbindlich, Spenden sind willkommen. Für Kinderbetreuung und Imbiss ist gesorgt.

Qualifikationen:
Dr. med. Marion Dunkel, MA, DEAA, Schmerzmedizin und Psychotherapie, Notfallmedizin, Palliativmedizin
Christine Theis, Apothekerin und Psychologin, Familien- und Paartherapie, Homöopathie
Martina Seidel, Homöopathie, psychologische Beratung
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.