Kultur pur auch im neuen Jahr: das Programm 2016 des KulturNetzwerkes

Kultur und Netzwerk und Schwarzenbruck - eine wunderbare Mischung
Für die KulturGemeinde und für alle Freunde des guten Geschmacks: auch für das Jahr 2016 hat sich das KulturNetzwerk Schwarzenbruck wieder viel vorgenommen. Der neu gewählte Vorstand mit Fritz Schneider und Jürgen Pfaff, mit Anita Bielefeldt, Francoise Werner und Rüdiger Kretschmann hat sich Anfang Januar getroffen, und die Pläne und Aktivitäten zu besprechen und in ein Programm zu giessen:
Die MondscheinMärkte werden weiter gepflegt und gehegt - die Zusammenarbeit mit der Gemeinde ist hervorragend und wir werden alles tun, diesen Leuchtturm in Schwarzenbruck weiter so hell strahlen zu lassen.
Dank Francoise Werner werden auch die beliebten KulturFahrten fortgesetzt und ausgebaut - hier die ersten Termine: am 20. Januar ging’s zu Cranach und Luther ins GNM nach Nürnberg, am18. Februar gibt’s eine zauberhafte Führung durch die Verborgenen Oben in Nürnberg (mit Carmen Lösch) und am 9. März ruft die Terrakotta-Armee! Weitere Termine werden in den Medien und auch über die geplanten monatlichen Newsletter des KulturNetzwerkes bekannt gegeben.
Unser Ausstellungs-Programm mit den Vernissagen steht bereits, auch hier werden wir über Medien und Newsletter aktuell informieren. Die erste Vernissage ist Ende Januar geplant, der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.
Konzerte wird das KulturNetzwerk weiter in Schwarzenbruck anbieten, auch wenn dies immer mit finanziellem Risiko verbunden ist. Es gilt, Sponsoren zu finden und möglichst viele Schwarzenbrucker zu aktivieren, damit dieses schöne Programm weiter angeboten werden kann. Das erste Konzert 2016 findet am 17. März statt: das Tom Haydn Trio mit viel österreichischem Charme spielt in der Bürgerhalle. Karten gibt es in der Gemeinde, in der Christophorus-Apotheke oder auch über bf.schneider@kabelmail.de. Bitte kommen und dabei sein!
Das Projekt Vergangene Zukunft wird weiter ausgebaut: der Kalender 2016 und das Buch zum Kalender 2015 sind weitere Bausteine. Jetzt gilt es, weitere Maßnahmen mit der Gemeinde abzustimmen und umzusetzen.
Das KulturNetzwerk wird auch weiterhin viel Kraft in die Mitarbeit von Projekten der Gemeinde stecken - dazu gehört auch das einheitliche Erscheinungsbild und der geschlossene visuelle Auftritt der Gemeinde wie auch die Unterstützung der Gemeinde und anderer Organisationen wie z. b. bei FAIRTRADE.
Das KulturNetzwerk arbeitet an einem aktiven KulturJahr für unser Schwarzenbruck und bittet um aktive Teilnahme, um Resonanz auf unsere Ideen und Aktivitäten und auch sehr gerne um Inspiration und Mitarbeit bei den diversen Maßnahmen. Wir schaffen das. Neue Mitglieder sind natürlich sehr sehr herzlich willkommen. In diesem Sinne uns Allen ein wunderbares kulturdurchtränktes 2016.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.