KulturTour nach Schwäbisch Hall: Staunen, staunen, staunen.

SCHWARZENBRUCK. Am 13. Oktober war es wieder soweit: die äusserst aktive Organisatorin der KulturTouren des KulturNetzwerkes Schwarzenbruck hatte zu einem Besuch der Ausstellungen „Silberhirsch & Wunderprunk“ und „OP Art, Kinetik, Licht“ (die beide bis Anfang Januar 2016 zu sehen sind) eingeladen.
Diese Ausstellungen im Würth-Museum bestehen aus drei Teilen: der OP Art, dem Silberprunk und der Kunstkammer der Sammlung Würth. Und ein einfacher Titel für all das Gezeigte hätte genügt: STAUNEN.
Die spannende Führung von Frau Naumann-Clevre war für Alle viel zu schnell vorbei: die optischen Täuschungen - geheimnisvoll und faszinierend. Der Teil Silberprunk - ein Schautafel als Hommage an den Hausherrn Würth, der dieses Jahr seinen 80er feierte. Staunen. Einer Goldschmiede-Werkstatt wurde ein 3D-Drucker gegenüber gestellt. Staunen. Und dann die Kunstkammer - Elfenbein, Gold und Silber. Staunen.
Die Gruppe aus Schwarzenbruck war wieder einmal mehr begeistert von dieser KulturTour und freut sich auf die nächste: im November geht es zu Klee und Kandinsky nach München (leider schon so ausgebucht, dass eine zweite Tour schon am 28. Oktober stattfindet, die leider auch schon ausgebucht ist …). Für die Warteliste: Francoise Werner unter f.werner@deutsche-kulturbuehne.de oder Tel. 09128 12381.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.