„Baguettes“ in unterhaltsamer Mischung

Auf ein Neues: „Les quatre baguettes“ treten heuer noch einmal in Forchheim auf. Foto: Veranstalter

FORCHHEIM (pm/rr) - Am Donnerstag, 22. Oktober, treten „Les quatre baguettes“ um 20.00 Uhr mit ihrem Programm „Chansons, Canzoni, Lieder“ in der TESTA ROSSA caffèbar in der Hauptstelle der Sparkasse Forchheim auf.


Bereits im April feierte die Gruppe ihr fulminantes Comeback im Jungen Theater, wo fast genau vor 17 Jahren im Offenen Podium alles begonnen hatte. Zwischenzeitlich war die Band viel unterwegs auf den Kleinkunstbühnen der Region und weit darüber hinaus. Der Tod des Akkordeonisten Juri Kravets zog dann eine zweijährige Trauerpause nach sich – doch nun sind sie wieder da! Von den „besten Baguettes aller Zeiten“ war im Frühjahr die Rede – deshalb veranstaltet das Junge Theater die Gruppe nun ein weiteres Mal in diesem Jahr. Bekannte und neue Stücke kommen als buntes und vielseitiges Programm daher, die „Baguettes“ präsentieren eine vielfältige Mischung aus französischen Chansons, italienischen Canzoni und Liedern aus aller Herren Länder – von jiddischen Traditionals bis hin zu russischen, spanischen, englischen und fränkischen Liedern. Lebesfreunde, Leichtigkeit und auch Nachdenkliches sind inklusive.

Marion Andersons am Saxophon, Peter Christof am Kontrabass und als Neuling Alex Schröder mit seinem Akkordeon sorgen für den Sound. Die Stimme der „Baguettes“ kommt nach wie vor von keinem anderen als von Bandgründer Claus Schwarzmann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.