Braukultur in der „Fränkischen“ erleben

Symbolfoto: © draghicich/Fotolia.com
FRÄNKISCHE SCHWEIZ (pm/rr) - Die Vorbereitungen für den 500. Jahrestag des Bayerischen Reinheitsgebots laufen in der Fränkischen Schweiz auf Hochtouren.
Neben geführten Brauerei- und Bierkellerwanderungen sowie vielen weiteren Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Bier finden heuer zum ersten Mal die BierWochen statt: Vom 10. Februar bis zum 23. April bieten Gastronomiebetriebe der Region dann jeweils mindestens drei Gerichte an, in denen Bier verarbeitet wurde (auch zwei regionale Biersorten zum Kennenlernen stehen auf der Getränkekarte). Zu Ostern zieht außerdem ein bierig geschmückter Osterbrunnen im Gößweinsteiner Ortsteil Kleingesee hoffentlich alle Blicke auf sich, und in Aufseß wird im September das Fränkische Braukunstfest ausgetragen. Besucher lernen hier die vielen verschiedenen Biersorten der heimischen Brauereien kennen – und ganz sicher auch lieben.
In der Fränkischen Schweiz gibt es 70 familiengeführte Brauereibetriebe, die das traditionsreiche Brauhandwerk pflegen und qualitativ hochwertige Biere herstellen. Die Gemeinde Aufseß läuft mit ihren vier Brauereien auf etwa 1.400 Einwohner sogar den deutschen Großstädten den Rang ab und steht seit 2001 als Ort mit der höchsten Brauereidichte weltweit gemessen an der Einwohnerzahl im Guinessbuch der Rekorde.

Laufend aktualisierte Informationen zu den Jubiläumsveranstaltungen, zu Brauereitouren, Bierkellerführungen und Co. gibt es im Internet unter:

www.fraenkische-schweiz.com
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.