Der Kuss der Raubkatze

Der CIRCUS CROCOFANT ist vor allem auch für seine beeindruckenden Raubtier-Dressuren berühmt. Foto: oh

FORCHHEIM - Lassen Sie sich entführen in die fantastische Welt des Lachens, Staunens und Erholens!


In einer qualitativ sehr hochwertigen und modernen Show präsentiert das Team vom CIRCUS CROCOFANT eine große gemischte Raubtierdressur mit Tigern und Löwen (dressiert und vorgeführt von Ivonne & Knut Muderack), Marcel Krämer mit seiner einzigartigen Bissondressur und dressierten Esseln, Kevin Probst mit seiner Pferdedressur, Spitzenartisten von Weltklasse in der Luft und am Boden – unter anderen Yuri & Rebecca mit einer artistischen Hochleistung an den Strappaten –, Dimitri Delaporte auf dem Hochseil und dem extrem schnellen US-Todesrad. Weiterhin gibt’s Trampolinakrobatik, und Tanja begeistert mit sehr ästhetischer Handstandakrobatik – um nur einiges aus dem bunten Programm zu nennen. Natürlich darf aber auch Clown David – der einen roten Faden mit seinen Sketchen durch das zweistündige Circusprogramm zieht – mit seinen Stachelschweinkindern nicht fehlen. Moderne und klassische Musik untermalt zudem mit faszinierenden Lichteffekte die Perfektion der Show im neuen Kuppelzeltpalast.

Wer die Gastspielzeit in Erlangen dieser Tage verpasst hat, hat nun noch einmal Gelegenheit, den CIRCUS CROCOFANT in Forchheim zu erleben – und zwar vom 24. bis 27. April auf dem Ausstellungsgelände. Kartenvorverkauf bei H&E Ticketservice, Paradeplatz 6, sowie ab 24. April täglich von 11 bis 12 Uhr und jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn direkt an den Circus-Kassen.

Showplan und weitere Informationen findet man im Internet:

www.circuscrocofant.de

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.