Die schöne Fee weist den Weg...

Matthias Dülp, hoch graduierter Kampfkünstler und Leiter von Kampfkunst Igensdorf mit Annette Maul nicht so hoch graduierte Kampfkünstlerin und Taichilehrerin aus Nürnberg.
Igensdorf: ASV Pettensiedel |

Beim ASV Pettensiedel war wieder die Sonntags-Taichi-Gruppe zu Gange. Seit kurzem widmen wir uns auch der kleinen Taichi-Schwertform mit 18 Bewegungsbildern.

Ja - und da weist uns die schöne Fee den Weg, die Libelle streicht übers Wasser, der Phönix breitet seine Flügel aus und der Vogel begibt sich zum Übernachten in den Wald. All diese phantasievollen Bezeichnungen sind Namen von Schwerttechniken bzw. Bewegungen mit dem chinesischen Schwert. Es stellt sich für den Laien die Frage, warum sagt man nicht einfach: Schutzbewegung um das Knie, diagonaler Schwertschnitt nach oben oder waagrechter Schwertstoß nach vorne?

Vor langer Zeit sollen auch viele Gelehrte Chinas Interesse an den Kampfkünsten und insbesondere an der Schwertkampfkunst gefunden haben. Diese Gebildeten gingen also zu den Kampfkünstlern, die sicherlich nicht immer die feinste Sprache hatten, sondern sich eher ziemlich derb ausdrückten und sich auch oft wie rechte Raufbolde benahmen. Wenn nun jedoch die Gelehrten nach ihrem Schwertunterricht wieder in ihrer Schreibstube saßen, sich mit anderen Intellektuellen über ihr geliebtes Hobby Schwertkunst unterhielten und eventuell auch damit etwas angeben wollten, versuchten sie sich kultivierter auszudrücken. Sie gaben den Bewegungen der Schwertkunst vorsichtshalber besser poetische Namen und somit klang die Sache mehr nach Erbauung als nach Rauferei.

So jedenfalls wird es uns erzählt. Falls es sich hier jedoch um eine unkorrekte Überlieferung handelt, ist es doch eine schöne Geschichte und plausible Erklärung…

Tatsache ist, dass heutzutage die verschiedenen Bewegungen der Taichi-Kampfkünste traditionell mit vielen für unsere Ohren teils lustigen und bildhaften Namen bezeichnet werden. Nicht nur in China, sondern überall auf der Welt.

Lust das mal kennen zu lernen? Wir üben wieder am Sonntag, 19. Juli 14:00 bis 16:00 im Vereinsheim des ASV Pettensiedel oder auch auf dem Sportplatz, wenn nicht gerade fußballmäßig gekämpft wird. Näheres bei Uschi Sondermann-Dülp: etlaswind@aol.com oder 0151-19385213 und bei Kampfkunst Igensdorf. Trainingsleitung: Annette Maul aus Nürnberg von ZANCHIN Kampfkunst e.V. Wir freuen uns auf Interessierte!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.