„Drake Stone“ gehen mit auf Rock-Tour

Als Gewinner des Vorentscheides Bamberg/Forchheim sind auch „Drake Stone“ mit von der Partie. Foto: oh

REGION (pm/rr) - „Drake Stone“ dürfen im kommenden Frühjahr zusammen mit drei weiteren Acts um den Titel „Oberfrankens Band des Jahres“ spielen.


Vor dem souveränen Einzug ins Finale hatte die Band bereits den Vorentscheid Bamberg/Forchheim gewonnen. Das Projekt „Drake Stone“ wurde im November 2014 gegründet, die selbst geschriebenen Songs sind geprägt von eingängigen Melodien und impulsiven Gitarrenriffs. Stilistisch bewegen sich die vier jungen Bamberger Musiker im Rock-, Pop- und Alternativbereich, sind aber auch von Genres wie Crossover und Country beeinflusst. Zu ihren musikalischen Vorbildern gehören unter anderem Noel Gallagher, John Lennon und Dave Grohl. Im Einzelnen sind im Frühjahr folgende Bands auf der Tour durch Oberfranken dabei: „Angiz“ (Gewinner Vorentscheid Kronach/Lichtenfels/Coburg), „Dead and Stoned“ (Gewinner Vorentscheid Bayreuth/Kulmbach), „Rumors Of Riots“ (Gewinner Vorentscheid Hof/Wunsiedel) und eben „Drake Stone“. „Wir haben bei allen vier Vorentscheid-Festivals richtig starke Live-Acts gesehen. Die Jury hatte es auch in diesem Jahr nicht leicht, die Sieger zu küren“, verriet Samuel Rauch, Popularmusikbeauftragter des Bezirks Oberfranken.

Die Veranstaltungsreihe „Rock in Oberfranken! (R.I.O.!)“ ist schon seit vielen Jahren fest in der Bandszene der Region verankert. Ziel des Festivals ist es, die oberfränkische Musikszene zusammenzubringen und zu vernetzen. Nachwuchsbands aus den Musiksparten Rock und Pop, Indie und Punk waren auch in diesem Jahr wieder dazu aufgerufen, sich zu bewerben und bei den Auswahl-Festivals anzutreten.

Den Siegern der Rock-Tour durch Oberfranken winken eine umfassende Förderung, Coachings, Auftrittsvermittlungen sowie ein Geldpreis.

www.rockinoberfranken.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.