„Gspenstermacher“ zum Jubiläum

Die Theatergruppe Röbersdorf freut sich bereits auf „gespenstisch gute“ Stunden. Foto: oh

RÖBERSDORF (pm/mue) - Die Theatergruppe Röbersdorf geht bereits in die 10. Saison – und schon gespenstert es gewaltig im Dorfgemeinschaftshaus!


Der äußerst würzig-makabere Schwank „Gspenstermacher“ von Ralph Wallner spielt im tristen Moortaler Moos, in dem die skurrilen, aber lustigen „Friedhofgraberer“ gerade so ihr Auskommen haben. In deftiger Sprache, mit „Schön-Geistern“ bis hin zum „Zwetschgen-Geist“, vom Boandlkramer zum Geisterjäger, mit Wirtin und Bauersleut, zwei Verliebten und noch anderen Verrückten gestaltet sich ein turbulentes Geschehen. Auf der Bühne mit dabei sind zu diesem Zweck Hildegund Zillig, Karlheinz Gunzelmann, Christian Weiß, Sonja Dittrich, Erwin Stromer, Andreas Dittrich, Christina Weber, Frank Großkopf und Ramona Großkopf (im Bild v.l.n.r.).

Zum ersten Mal „gespenstert“ wird am 29. und 30. März, weiter geht es dann am 4. und 6. sowie am 11., 12. und 13. April. Freitag und Samstag beginnt die Geisterstunde jeweils um 19.30 Uhr, sonntags dagegen bereits um 18 Uhr. Karten sind im Vorverkauf ab 10. März in der Frisierstube Bärbel Dittrich (Telefon 09543 / 5628, Abtsweg 22) erhältlich. Weitere Infos gibt’s im Internet unter:

www.roebersdorf.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.