Jetzt bewerben: „Rock in Oberfranken“ geht in eine neue Runde

Symbolbild: © mekcar / Fotolia.com

REGION (pm/rr) - Der Bezirk Oberfranken sucht im Rahmen des Bandcontests „R.I.O.!-Rock in Oberfranken“ auch im Jahr 2018 wieder die Band des Jahres.

Nachwuchsmusiker aus der Region können sich ab sofort für einen der vier regionalen Vorentscheide im Oktober 2017 bewerben. In den vier regionalen Vorentscheiden stellen sich die Bands einer fachkundigen Jury, die jeweils einen Sieger ermittelt. Die vier Siegerbands gehen im Februar 2018 gemeinsam auf die „R.I.O.!“-Clubtour mit Konzerten quer durch Oberfranken. Dort wählt das Publikum bei freiem Eintritt per Voting dann die Band des Jahres 2018. „Ich freue mich ganz besonders über die Kooperation mit dem YourStage Festival in Hof, das zuletzt über 2.500 Besucher angezogen hat“ sagt Samuel Rauch, Popularmusikbeauftragter des Bezirks Oberfranken. „Die Teilnahme an der ,R.I.O.!‘-Clubtour wird es den Bands möglich machen, für fünf Konzerte quer durch Oberfranken zu touren und am Ende vor dieser tollen Kulisse zu spielen.“ Die Vorentscheide finden am 14. Oktober im Alten Bahnhof in Hof, am 20. Oktober im KOMM in Bayreuth, am 27. Oktober im Jugendzentrum in Bamberg und am 28. Oktober im Struwwelpeter in Kronach statt.

„R.I.O.!-Rock in Oberfranken“ ist ein Projekt des Bezirks Oberfranken zur Förderung junger Bands in der Region. Neben einer professionellen Betreuung und einer Tourgage von 1.000 Euro bietet die Tour den Musikern die Gelegenheit, ihre Bekanntheit in der lokalen Szene zu vergrößern und Bühnenerfahrung zu sammeln. Die Gewinner des Titels „Oberfrankens Band des Jahres“ erwarten weitere Preise. Teilnehmen können Bands aus den Musiksparten Rock und Pop, deren Mitglieder mindestens zur Hälfte ihren Hauptwohnsitz in Oberfranken haben.


Der Anmeldeschluss ist der 17. September 2017. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular finden Interessierte auf:

www.rockinoberfranken.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.