Mit Volldampf durch die Ferien

Eine Bahnfahrt durch die Fränkische Schweiz ist immer zu empfehlen – weil immer reizvoll. Foto: oh

EBERMANNSTADT - Am kommenden Freitag, 15. August, heizen die Museumseisenbahner der „Dampfbahn Fränkische Schweiz e.V.“ extra für alle Urlauber und Ausflügler in der Region ihre alte Dampflok an: Um 10 Uhr und 14 Uhr startet das alte Dampfross in Ebermannstadt zur Fahrt durchs Wiesenttal. Einen weiteren Zug um 16 Uhr bespannt eine historische Diesellokomotive.


Auf Wunsch zahlreicher Urlauber, die am Wochenende an- oder abreisen, wurde der zusätzliche Betriebstag eingeführt. Mit den zusätzlichen Fahrten während der Sommerferien möchten die ehrenamtlich engagierten Hobbyeisenbahner allen Urlaubern und Ausflüglern die Gelegenheit bieten, auch unter der Woche mit der historischen Museumsbahn durch die Fränkische Schweiz zu reisen. Mit den Sonderfahrten am 15. August und den beiden darauf folgenden Mittwochsterminen (20. und 27. August) wird das reguläre Fahrtprogramm ergänzt, bei dem bis Ende August an jedem Sonntag mit einer Dampflokomotive gefahren wird. Ein Besuch im Wiesenttal lohnt sich am kommenden Freitag gleich doppelt, denn nach einer Fahrt mit der Museumsbahn empfiehlt sich ein Besuch des Altstadtfestes in Ebermannstadt.

Ein Ausflug mit der Dampfbahn kostet für Erwachsene 12 Euro pro Person, dabei kann ein Kind gratis mitfahren. Urlaubsgäste mit der „Erlebniscard Fränkische Schweiz“ fahren noch 2 Euro günstiger. Eine Fahrt von Ebermannstadt nach Behringersmühle dauert rund 45 Minuten, von Behringersmühle gehts es um 11 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr wieder zurück.

Weitere Informationen zum Fahrtprogramm der DFS erhält man telefonisch unter der Rufnummer 09194 / 725175 und findet man auch im Internet unter:

www.dfs.ebermannstadt.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.