Mittelalter hautnah bei den Ritterspielen auf Burg Waischenfeld

Die Ritterspiele versetzen die Besucher zurück in die Zeit des Mittelalters. Foto: R. Rosenbauer

WAISCHENFELD (rr) - Eine Zeitreise ins Mittelalter gibt es am Wochenende 29. und 30. August jeweils ab 11.00 Uhr auf Burg Waischenfeld.

Bei den Ritterspielen bildet die Burg den authentischen Rahmen für verschiedene, mittelalterliche Höhepunkte. Hier geben sich edle Ritter und gar noble Minnesänger ein illustres Stelldichein; im großen Lager vor der Burg werden Weitgereiste nächtigen, im Burghof stellen Händler und Handwerker ihre Waren aus, und Zuckerbäcker bieten ihre Leckereien an. Der Innenhof der Burg bietet für das Markttreiben eine großartige Kulisse, und das abwechslungsreiche Programm wird keine Langeweile aufkommen lassen – aufregende Aktionen wie das große Ritterturnier, die Feuershow, der beeindruckende Festumzug, das Lagerleben oder das Konzert mit den Spielleuten von „Schatten Schweif“ sorgen für Kurzweil.
Vor der Burg werden weit gereiste Söldner und Ritter auf dem Turnierplatz inmitten des großen Heerlagers ihre Kräfte miteinander messen und ihr Kampfgeschick zur Schau stellen, auf der Bühne im Burghof werden die Fechterer ihre Fechtschule und ihr Können präsentieren, und die Burggesellschaft von der Löwenlanze wird Hof halten. Besonders viel geboten wird auch für die kleinen Ritter und Burgfräuleins, denn sie werden beim Reiten, Wolle filzen oder bei der Seifenherstellung Gelegenheit haben, aktiv mitzuwirken. Der Eintritt kostet nur 5 Taler, Kinder unter Schwertlänge zahlen nichts.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.