Musikalisches Feuerwerk mit „Bavarian Brass light“

Am Sonntag, 28. September, musizieren „Bavarian Brass light“ erstmals in der Christuskirche in Neunkirchen am Brand. Foto: oh

NEUNKIRCHEN AM BRAND (pm) - Am Sonntag, 28. September, steht um 19.30 Uhr ein festliches Konzert mit „Bavarian Brass light“ in die Christuskirche (Von-Hirschberg-Str. 8) auf dem Programm.


„Bavarian Brass“ sind eine der bekanntesten bayerischen Blechbläserformationen mit zwei („light“) oder vier Trompeten, Pauken und Orgel, in der süddeutschen Musikszene jährlich mit bis zu 35 Konzerten zu erleben, darüber hinaus in den benachbarten Bundesländern sowie im Ausland. Einen besonderen Akzent setzt das Ensemble beim Konzert in Neunkirchen durch die Einbeziehung eines Marimbaphones für zeitgenössische Kompositionen im sonst überwiegend von Barock und Bearbeitungen romantischer Kompositionen geprägten Programm. Nach Neunkirchen am Brand bringen die Musiker u.a. Musik von König Heinrich dem VIII, Georg Friedrich Händel (D-Dur Suite), Francesco Manfredini (Concerto D-Dur), Valentin Rathgeber (Konzert für Bläser) und Jacques-Nicolas Lemmens (Fanfare D-Dur) mit, wobei zwischen den Bläsersätzen Werke von Johann Sebastian Bach und Théodore Dubois an der Heintzorgel der Christuskirche gespielt werden.

Der Eintritt kostet 12 Euro (für Schüler und Studenten 8 Euro), die Abendkasse öffnet um 18.45 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.