Schwertkampf im Pfalzmuseum

Symbolfoto: © Masson - Fotolia

FORCHHEIM (pm) - Am Samstag, 14. März, wird im Pfalzmuseum von 10.00 bis 15.00 Uhr ein Workshop für Erwachsene zum Thema „Historisches Schwertfechten“ angeboten.


Hoch entwickelte Kampfkünste gab es früher auch in Europa: Das Fechten mit dem langen Schwert, das so genannte „Bloßfechten“, wird den Teilnehmer des Seminars vermittelt. Mittelalterhistorikerin Nicole Meisen M.A. von AGIL (Museumspädagogischer Verein Bamberg e.V.) zeigt im stimmungsvollen Ambiente der historischen Kaiserpfalz die Grundlagen dieser nach Quellen des 14. bis 16. Jahrhunderts rekonstruierten Kampfkunst. Die Techniken gehen auf die Tradition des Meisters Johannes Liechtenauer zurück, einem deutschen Fechtmeister des 14. Jahrhunderts und eine der zentralen Figuren in der Geschichte des europäischen Schwertkampfes.

Der Workshop ist für Interessenten ab 18 Jahren gedacht, die Teilnahme kostet 42 Euro pro Person und ist nur mit Voranmeldung im Pfalzmuseum möglich. Die Trainingsschwerter werden gestellt, die Teilnehmer sollten Sportkleidung mitbringen.

www.pfalzmuseum-forchheim.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.