Zwei Tage Volldampf im Wiesenttal

Am Pfingstwochenende ist die Museumsbahn mit dem Dampfzug im Wiesenttal unterwegs.
Ebermannstadt: Museumsbahn |

An beiden Pfingstfeiertagen lädt die "Dampfbahn Fränkische Schweiz e.V." zu Dampfzugfahrten zwischen Ebermannstadt und Behringersmühle ein.

Jeweils um 10 Uhr und um 14 Uhr zieht das 85-jährige und nach wie vor überaus rüstige Dampfross der Museumseisenbahner seinen historischen Zug durchs Wiesenttal nach Behringersmühle. Von dort geht es jeweils eine Stunde später zurück nach Ebermannstadt. Den letzten Zug um 16 Uhr bespannt dann eine Diesellok, die um 17 Uhr von Behringersmühle zurück fährt.

Die Dampfbahner freuen sich, an Pfingsten auch französische Gäste aus der Ebermannstädter Partnerstadt Chantonnay im Museumszug begrüßen zu dürfen. Am Pfingstsonntag besteht um 13 Uhr die Gelegenheit, bei einer Lokschuppenführung einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und die weiteren Schätze des Vereins sowie die aktuellen Aktivitäten in der Werkstatt kennen zu lernen. Dort befinden sich weitere wertvolle Fahrzeuge in der Restaurierung, um in den kommenden Jahren das Angebot auf der 16 km langen Museumsbahn zu bereichern. Aktive Mitstreiter sind dabei stets willkommen.

Die Museumszüge sind bewirtschaftet. Die Tarife sind familienfreundlich: Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren fahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos mit der Museumsbahn. Alle Züge haben Anschluss von und zu den zwischen Ebermannstadt und Forchheim verkehrenden planmäßigen Zügen von agilis. Mehr Infos unter www.dampfbahn.net
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.