Aktionstag Musik: von „Sternpolka“ bis „Bruder Jakob“

Gemeinsam musizieren, singen und tanzen: Der Aktionstag Musik wurde von den Schulkindern super angenommen. Foto: oh

FORCHHEIM (pm/mue) - Gemeinsames Singen und Musizieren sorgte jüngst bei den Kindern des Kinderhortes Sattlertor und der Schulbläserklasse des Musikvereins Buckenhofen für ausgelassene Stimmung.


Im Zuge des Aktionstages Musik in Bayern wurden die Hortkinder zum Singen und Musizieren in der Freizeit angeregt; die Angebote umfassten während der gesamten letzten Wochen gemeinsames Singen, Rhythmusinstrumente herstellen, Malen nach Musik, Bewegen zur Musik, Kennenlernen verschiedener Musikinstrumente und vieles mehr. Als Höhepunkt bereicherte die Schulorchester-Bläserklasse unter Leitung von Almut Huberth und Helga Stumpf aus Buckenhofen den Aktionsttag, zu dem zirka 70 Schulkinder begrüßt werden konnten. Neben der Vorstellung von Holz- und Blechblasinstrumenten sowie Schlagwerk – einzeln und als Orchester – wurde auch gemeinsam gesungen und getanzt. Mit der „Sternpolka“ stellte Almut Huberth den Bezug zum Volkstanz und dem Aktionstag-Thema „Heimat in der Musik“ her, und auch der bekannte Kanon „Bruder Jakob“ – im Kinderhort mittlerweile ein Ohrwurm – wurde gesungen. Beim afrikanischen „Kokoleoko“ von Pierre van Hauwe kamen dann die selbstgebastelten Rhythmusinstrumente zum Einsatz, was den Kindern sichtlich Spaß machte. Die Ziele der Bayerischen Landeskoordinierungsstelle Musik, die Zusammenarbeit zwischen Institutionen zu fördern und die Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren erlebbar werden zu lassen, standen an diesem Nachmittag klar im Vordergrund.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.