Altstadtfest in Ebermannstadt

Beim Altstadtfest in Ebermannstadt lässt es sich gemütlich feiern. Foto: R. Rosenbauer

EBERMANNSTADT (rr) - Vom 15. bis 19. August wird in Ebermannstadt wieder ordentlich gefeiert – denn das 38. Altstadtfest lockt auf den Marktplatz.


Auf Grund des Feiertages (Maria Himmelfahrt) am Freitag startet der Festzug zum Marktplatz bereits um 11.30 Uhr, an Ort und Stelle wird das Fest anschließend mit dem offiziellen Bieranstich sowie Böllerschüssen eröffnet. Es spielen die Ehrabocher Musikanten. Um 10 Uhr und um 14 Uhr stehen übrigens am Freitag und am Sonntag Dampfbahnfahrten mit der Museumsbahn auf dem Programm.

Beim Altstadtfest werden Biere von örtlichen Gastwirten ausgeschenkt; zur Unterhaltung spielen auf dem Marktplatz am Freitag von 18.30 bis 22.30 Uhr „X-Large“, am Samstag zur gleichen Zeit die „Werntalspatzen“. Am Sonntag geht es nach den traditionellen Gottesdiensten richtig los: Während die einen um 10.30 Uhr zum musikalischen Frühschoppen mit den „Spitzböhmischen“ gehen, können andere bis 18 Uhr auf dem Jahrmarkt (Hauptstraße) vielleicht das eine oder andere Schnäppchen ergattern. Von 14 bis 17 Uhr ist zudem das Heimatmuseum in der Bahnhofstraße 5 geöffnet – zu sehen ist unter anderem die Sonderausstellung „… alles andere können wir uns kaufen“, eine Fotoreportage von Sonja Och. Von 17 bis 22.30 Uhr untermalen dann die Leutenbacher Musikanten den Festbetrieb. Am Montag folgt von 19 Uhr bis 22.30 Uhr ein weiterer Musikabend mit „Schröders Show Sextett“, und zum Abschluss des Altstadtfestes gibt es am Dienstag um 19 Uhr den Politischen Abend des CSU-Ortsverbandes Ebermannstadt mit Staatssekretär MdL Albert Füracker vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, Landesentwicklung und Heimat. Von 18.30 bis 22.30 Uhr sorgt die „Blaskapelle Niedermirsberg“ für Stimmung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.