Baiersdorfer Krenmarkt

Foto: R. Rosenbauer

BAIERSDORF (pm/rr) - Am Sonntag, 21. September, steht bereits der 12. Baiersdorfer Krenmarkt auf dem Programm, und zwar unter dem Motto „Meerrettich und mehr für gesundes Leben“.


Schon seit dem 15. Jahrhundert befindet sich rund um Baiersdorf das traditionsreichste Krenanbaugebiet der Welt – da bleibt es nicht aus, die scharfe Wurzel jedes Jahr mit dem Krenmarkt zu feiern. Um 11 Uhr eröffnet der Erste Bürgermeister, Andreas Galster, gemeinsam mit der aktuell amtierenden Meerrettich-Königin Isabella I den Markt mit der symbolischen Ernte einer Meerrettichwurzel.

Oldtimer-Parade zum Abschluss

Der Kren sowie natürlich all die Leckereien und sonstigen Produkte, die man daraus herstellen kann stehen ganz oben auf der Liste im Krenmarktangebot, ergänzt durch eine Vielfalt an Naturprodukten, die erwiesenermaßen gut für Leib und Seele sind. Neben den vielen Buden haben zudem die Geschäfte in der Altstadt geöffnet, ebenso kann das Meerrettichmuseum den ganzen Tag besucht werden. Gegen 17 Uhr setzen sich außerdem bis zu 40 Oldtimer-Traktoren als Parade durch die Altstadt in Bewegung und bilden den gebührenden Abschluss eines sicher wieder gelungenen Markttages.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.