Besuchermagnet: Kunsthandwerker in der Kaiserpfalz

Der Kunsthandwerkermarkt lockt die Besucher immer wieder in hellen Scharen an. Foto: Stadt Forchheim / Franka Struve

FORCHHEIM (pm) - Am Wochenende 24. und 25. Mai regieren die Kunsthandwerker in der Kaiserpfalz: Jeweils von 10 bis 18 Uhr ist eine vielschichtige, lebendige Werkstatt eingerichtet, in der sich Kunst und handwerkliches Design unmittelbar erleben lassen.


Der 19. Kunsthandwerkermarkt „ausgefallen – ausgezeichnet“ lädt zu einer spannenden Entdeckungsreise ein: Insgesamt 100 Aussteller aus verschiedenen Sparten des Kunsthandwerks zeigen künstlerisch gestaltete Keramik in eigenwilligen Formen ebenso wie Skulpturen aus Eisen oder Unikate aus Glas, Leder, Stoff, Papier und Metall. Handgewebte Kleidungsstücke und Taschen in einmaligem Design, einzigartige Schmuckstücke, Klangobjekte und Windspiele ergänzen das vielfältige Angebot. Die Aussteller werden von einer Jury jedes Jahr neu ausgewählt, ihre künstlerischen Fähigkeiten sind maßgebend. Die Verarbeitung der Produkte und die Ästhetik der Formgebung spielen eine wichtige Rolle. Für die Besucher gibt es zudem kulinarische Köstlichkeiten sowie den traditionellen Jazzfrühschoppen am Sonntag von 10 bis 14 Uhr mit der „Alex-Swing-Connection“ im malerischen Innenhof – generell findet der Markt im Innen- und Außenbereich der historischen Kaiserpfalz statt. Der Eintritt beträgt 3 Euro pro Person.

www.forchheim.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.