FFW Forchheim neu strukturiert

Stadtbrandmeister Werner Horsch, der scheidende Pressesprecher Wolfgang Penther, Kommandant Jürgen Mittermeier und der neue Pressesprecher Martin Gründl nebst Stellvertreter Dennis Friedrich (v.l.n.r.). Foto: oh

FORCHHEIM (pm) - Personell neu strukturiert wurde im November die Öffentlichkeitsarbeit bei der Stadtfeuerwehr.


Nach über zehnähriger Tätigkeit als Pressesprecher übergab Wolfgang Penther im November auf eigenen Wunsch den Bereich an den 31-jährigen Martin Gründl, der durch das Kommando auf diese Positi-on bestellt wurde. Gleichzeitig wurde Dennis Friedrich (34) zum stellvertretenden Pressesprecher ernannt. Auch Wolf-gang Penther wird als „Dritter Mann“ die Öffentlichkeitsar-beit unter anderem mit der Zusammenstellung der zwei Mal jährlich erscheinenden Broschüre „FEUERWEHR INSIDE“, des Jahreskalenders sowie mit Berichterstattung unterstützen.

Hauptaufgabe des neuen Pressesprechers ist die notwendige Kommunikation mit den Medienvertretern im Rahmen von Einsätzen sowie die Weitergabe von Bildmaterial auf Anfrage. Gleichzeitig dient er den Medien als erster Ansprechpartner. Dennis Friedrich wird sich als Stellvertreter hauptsächlich um die Berichterstattung im Zusammenhang mit Übungen / Einsatzübungen, Leitungsprüfungen oder am Florianstag kümmern. Martin Gründl und Dennis Friedrich sind erfahrene Gruppenführer der Stadtfeuerwehr und wollen sich nun schnellstmöglich in die Materie einarbeiten, Kontakte in die Medienwelt knüpfen und gegebenenfalls auch spezielle Lehrgänge auf der Staatlichen Feuerwehrschule in Geretsried besuchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.