Forchheimer Ferienprogramm mit neuen Angeboten

FORCHHEIM (pm/mue) - Getreu dem Motto „Fade Sommerferien gibt es nicht“ ist das neue Ferienprogramm der Stadt Forchheim erschienen – 83 Programmpunkte werden heuer für die Zeit vom 30. Juli bis 14. September angeboten, 25 Angebote sind neu.


Neu hinzugekommen ist zum Beispiel das Langstockkämpfen für Kinder zwischen 8 und 17 Jahren. Die Umweltstation Lias-Grube bietet zudem ein Survival-Training in der Natur an, bei dem Powerdrinks und Brotaufstriche aus selbst gesammelten Wildkräutern zubereitet werden. Im Indoor-Hochseilgarten schließlich können sich die Kinder in sieben Metern Höhe – gut gesichert – an schwingenden Elementen entlanghangeln. Für Tänzer und solche, die es werden wollen, bietet das Ferienprogramm klassisches Ballett, Show- und Animationstänze, Cheerleader Training, Hip Hop Street Dance und Jazzdance sowie Bollywood Bauchtanz. Viele Aktivitäten finden draußen statt: Beim Abenteuertag in der Fränkischen Schweiz Anfang September lernen die Teilnehmer Höhlen erkunden, Feuer machen, Stockbrot zubereiten und sich abseilen.

All diese Programmpunkte und noch viel mehr sind im Programmheft aufgelistet, welches ab sofort im Amt für Jugend, Bildung, Sport und Soziales (Schulstr. 2), in der Tourist-Information im Rathaus sowie in der Stadtbücherei (Spitalstraße) erhältlich ist.

Für die verschiedenen Angebote anmelden kann man sich am Samstag, 12. Juli, ab 8 Uhr sowie ab Dienstag, 15. Juli, zu den üblichen Öffnungszeiten im Amt für Jugend, Bildung, Sport und Soziales.

Das Ferienprogramm kann auch auf der Homepage der Stadt Forchheim eingesehen werden:

www.forchheim.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.