Lichterglanz setzt neue Akzente

Wie im Jahr 2011 hier rund um die Martinskirche in Forchheim wird nun auch Waischenfeld akzentuiert beleuchtet. Foto: R. Rosenbauer

WAISCHENFELD (rr) - Von Freitag, 9. Oktober, bis Sonntag, 18. Oktober, wird Waischenfeld in buntem Lichterglanz erstrahlen – bereits 2011 und 2013 gab es Ähnliches in Forchheim und Egloffstein.


Das Lichtevent „Waischenfeld leuchtet“ beginnt am 9. Oktober um 18.00 Uhr mit der Begrüßung und anschließender kirchlicher Weihe des Platzes am Baderhaus durch Pfarrer Dr. Zeh und Pfarrer Lugun. Bei der Gelegenheit wird die Bayerische Staatsministerin Melanie Huml ein Grußwort sprechen, anschließend stellen die Ausrichter Oberfranken Offensiv e.V., das Coburger Designforum Oberfranken e.V. sowie die Fachhochschule Coburg das Projekt vor. Es setzt die Burg, die Kirche und andere markante Bauten und Plätze des Ortes mittels moderner Beleuchtung in ein völlig neues Licht – es werden so optische Akzente gesetzt, welche die besondere Architektur Waischenfelds mit seinen geschichtsträchtigen Gebäuden betonen. In einer einzigartigen, romantischen Illumination vom Stadtkern bis zur Burg zeigt sich der Ort dann bis zum 18. Oktober; an jedem dieser Abende wird Waischenfeld kunstvoll erleuchtet sein.

Nach der Präsentation des Jubiläumsliedes durch den gemeindeeigenen Chor und einer Lichtshow mit Modellhubschrauber klingt der Eröffnungsabend im Festzelt aus.

Ab Samstag, 10. Oktober, bis Donnerstag, 15. Oktober, gibt es jeweils ab 18.00 Uhr parallel zum Lichtevent Bewirtung am neuen Platz und der Stadtkapelle. Hier werden jeweils kleine Leckereien, Wein sowie alle Biersorten des Brauereiwanderweges angeboten. Dazu bietet sich ein stimmungsvoller Blick auf die erleuchtete Stadt. Im Rahmenprogramm gibt es am Mittwoch, 14. Oktober, um 19.30 Uhr einen Vortrag „Schriftsteller und Maler der Romantik in Waischenfeld“ im Hotel zur Post. Im Rahmen des Festjahres führt Toni Eckert ein in das Leben und in die Zeit der Romantiker in der Fränkischen Schweiz. Der Eintritt ist frei.

Am Samstag, 17. Oktober, gibt es ab 19.00 Uhr Swing und Jazz mit Johannes Neuner und seinem Saxophon sowie einen Stadtrundgang mit Nachtwächter Wolfgang Huppmann. Zum Abschluss tritt am Sonntag, 18. Oktober, um 18.00 Uhr die Kindertanzgruppe auf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.