Musiktalente gesucht

Nachwurchsmusiker bei Proben in Weißenstadt. Foto: Bezirk Oberfranken

REGION (pm/rr) - Ab sofort sucht der Bezirk Oberfranken wieder nach talentierten Nachwuchsmusikern für die Osterkonzerte des Jugendsymphonieorchesters im Frühjahr.


Wer sein Instrument beherrscht, mindestens 14 Jahre alt ist und schon immer unter einem professionellen Dirigenten spielen wollte, kann sich bis zum 31. Januar auf der Homepage des Orchesters zur Teilnahme an der Arbeitsphase bewerben. Gesucht werden junge Talente an folgenden Instrumenten: Flöte, Oboe, Klarinette, Altsaxophon, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Tuba, Pauke und Schlagzeug, Harfe, Geige, Bratsche, Cello sowie Kontrabass.

Der Bezirk Oberfranken ist Träger des Jugendsymphonieorchesters, das sich seit seiner Gründung vor 32 Jahren zu einem festen Bestandteil der oberfränkischen Kulturlandschaft entwickelt hat. Bei der kleinen Ostertour durch die Region begeistert es das Publikum immer wieder durch hohe Qualität, auserlesenes Repertoire und viel Freude an der Musik. Die Arbeitsphase des Jugendsymphonieorchesters Oberfranken beginnt am 19. März im Schullandheim Weißenstadt (Landkreis Wunsiedel); die Nachwuchsmusiker werden dort bis zum 25. März untergebracht sein und zusammen intensiv für die anstehende Ostertournee proben. „Das Orchester ist eine Talentschmiede für junge Musiker aus allen Teilen Oberfrankens“, so Dirigent Till Fabian Weser, der 2012 die Leitung des Orchesters übernommen hat. Er ist außerdem Mitglied der Bamberger Symphoniker und seit 2005 künstlerischer Leiter der Sommer Oper Bamberg.

Auch heuer besteht die Ostertournee des Orchesters aus drei Konzerten, wobei der Auftakt am Karsamstag (26. März) in der Frankenhalle Naila stattfindet. Tags darauf ist das Orchester im Coburger Rosengarten zu Gast und beendet die Tour schließlich in der Aurachtalhalle Stegaurach am Ostermontag (28. März). Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular gibt‘s im Internet:

www.jugendsymphonieorchester.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.