Neue Straßenlampen für Ebermannstadt

Stadtwerke-Mitarbeiter bei der Montage der neuen LED-Lampen. Foto: oh

Umrüstung auf LED-Leuchten läuft

EBERMANNSTADT - Die Stadt Ebermannstadt will den Stromverbrauch reduzieren und rüstet deshalb die Straßenbeleuchtung auf LED-Lampen um. 


Getauscht werden Leuchten die älter als 25 Jahre sind und mit Hochdruck-Quecksilberdampflampen (HQL) bestückt sind. Der Stromverbrauch soll sich so um 71 Prozent reduzieren.
In der Pretzfelder-, Breitenbacher- und Friedhofstraße wird die Nacht schon durch die mo-derne LED-Technik erleuchtet. Hier war die Umrüstung besonders effektiv, da die vorhandenen Leuchten aufgrund ihres Alters eine verminderte Leuchtkraft hatten. Die neuen LED-Leuchten gewährleisten durch eine weitaus bessere Ausleuchtung auch eine höhere Verkehrssicherheit.
Nach und nach sollen nun auch die anederen Straßenzüge und Gemeindeteile auf die umweltfreundliche Technologie umgerüstet werden. Insgesamt werden 256 effiziente LED-Leuchten eingebaut. Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich auf rund 213.000 Euro. Die Maßnahme wird vom Bundesumweltministerium mit 25 Prozent gefördert. So bleibt für die Stadt ein Eigenanteil von 159.000 Euro. Allerdings würden sich die Kosten aufgrund der hohen Energieeinsparung von 71 Prozent schnell amortisieren, so eine Pressemitteilung der Stadtwerke. 










Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.