Rotary Club spendete für neue Reckstangen

Gemeinsam mit den Kindern „erobern“ Rektorin Heike Wentzel, Roland Hanel (Vorsitzender des Fördervereins Anna-Grundschule), OB Franz Stumpf und Harald Reinsch von der Sparkasse Forchheim (v.l.n.r.) die neue Reckstangenkombination. Foto: oh

FORCHHEIM (pm/mue) - Auf dem Sportplatz der Anna-Grundschule konnte jüngst eine neue Reckstangenkombination ihrer offiziellen Bestimmung übergeben werden – möglich gemacht durch eine großzügige Spende des Rotary Clubs.


Das Lehrerkollegium hatte diese Anschaffung angeregt und mit Hilfe des Fördervereins Anna-Grundschule verwirklicht; der örtliche Rotary Club hatte die Kosten von knapp 2.000 Euro übernommen. Die Stadt Forchheim wiederum übernahm den Aufbau und kümmert sich künftig um den Unterhalt des Sportgerätes. „Wir wollen den Schülern Gelegenheit bieten, sich viel zu bewegen und Freude an verschiedenen Bewegungsabläufen zu haben. Wir vom Rotary Club Forchheim freuen uns, dass die Reckstangen so gut angenommen werden“, so Harald Reinsch, Vorstandsmitglied der Sparkasse Forchheim. Mit den Reckstangen wird die in den vergangenen Jahren sukzessive durchgeführte Neugestaltung des Pausenhofs der Anna-Grundschule aus Mitteln des Fördervereins im Sinne einer klaren Verbesserung der Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten ergänzt.

Auch Oberbürgermeister Franz Stumpf begrüßt die Spende: „Die Reckstangen wurden auf dem Sportplatz aufgebaut, der auch nach Schulschluss offen ist – jeder kann also seinen Felgaufschwung üben. Die Spende des Rotary Clubs unterstützt unser Anliegen, die Ausstattung der Schulen so attraktiv wie möglich zu gestalten. Die schulisch organisierten Freizeitmöglichkeiten sind ja auch ausschlaggebend für viele junge Familien, die nach Forchheim ziehen möchten.“

Die Kinder haben die Reckstangen natürlich sofort erobert. Heike Wentzel, Rektorin der Anna-Grundschule, bedankte sich herzlich für die Spende.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.