Städtische Finanzspritze für den Sommerurlaub

Dr. Uwe Kirschstein, Oberbürgermeister der Stadt Forchheim (links), Carmen Adamczyk, Leiterin von „CrossOver“, und Marcel Keil, pädagogischer Mitarbeiter von „CrossOver“, während der feierlichen Übergabe des Spendenschecks im Garten der Wohngruppe in Buckenhofen. Foto: Britta Kaiser, Stadt Forchheim
FORCHHEIM (bk/rr) – Ein großer Traum erfüllte sich für die Kinder und Jugendlichen der in Forchheim-Buckenhofen beheimateten heilpädagogischen Kinder- und Jugendwohngruppe „CrossOver“ des Jugendhilfeträgers „iSo“ (Bamberg): Die neun jungen Bewohner hatten sich gewünscht, heuer ans Meer fahren zu dürfen, um dieses mit eigenen Augen einmal sehen zu können. Anfang September konnte es dank einer Finanzspritze der Stadt Forchheim wirklich nach Kroatien losgehen. Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein übergab in Buckenhofen feierlich einen symbolischen Scheck in Höhe von 400 Euro an Carmen Adamczyk, der Leiterin von „CrossOver“ und Marcel Keil, Pädagogischer Mitarbeiter von „CrossOver“. Zusammengekommen war die Spende kürzlich bei der „Sommernacht im Königsbad“, unter Federführung der Kulturbeauftragten der Stadt, Katja Browarzik. Weitere Informationen zu „CrossOver“ sind im Internet zu finden.

www.iso-ev.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.