Über 11 Millionen für den Nahverkehr

REGION (pm/rr) - Die Regierung von Oberfranken hat im Jahr 2014 den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Regierungsbezirk Oberfranken mit 11,178 Millionen Euro gefördert.


Die vom Bayerischen Landtag zur Verfügung gestellten Haushaltsmittel wurden für die Anschaffung neuer Busse (rund 2,9 Millionen Euro), für Verkehrsverbesserungsmaßnahmen der Landkreise und kreisfreien Städte, für die Einführung von neuen Bedienformen im ÖPNV im ländlichen Raum sowie für verbilligte Schülerzeitkarten eingesetzt. Private und kommunale Verkehrsunternehmen im Regierungsbezirk Oberfranken haben mit Hilfe der Fördermittel insgesamt 45 neue Linienbusse angeschafft.

Die oberfränkischen Landkreise und kreisfreien Städte als Aufgabenträger des ÖPNV erhielten 4,347 Millionen Euro an ÖPNV-Zuweisungen; verwendet werden diese Mittel eigenverantwortlich für Linienerweiterungen und Linienverdichtungen, Verkehrskooperationen und sonstige Verkehrsverbesserungen oder Optimierungen des ÖPNV-Angebotes. Weitere 195.000 Euro wurden zur Einführung von neuen Bedienformen im ländlichen Raum ausgezahlt: Diese ÖPNV-Angebote – zum Beispiel der Vario-Bus im Landkreis Kulmbach, die Rufbusse um Burgebrach (Steigerwald), Scheßlitz und Strullendorf im Landkreis Bamberg oder die bedarfsgesteuerten Verkehre in den Landkreisen Bayreuth, Coburg und Kronach – sollen dort, wo es sich mangels Nachfrage nicht oder nicht mehr lohnt, öffentliche Buslinien mit Standard-Bussen zu betreiben, dennoch die Mobilität der Bevölkerung im ÖPNV gewährleisten.

Außerdem erhielten die oberfränkischen privaten und kommunalen Verkehrsunternehmen rund 3,494 Millionen Euro zum Ausgleich von Mindereinnahmen, die durch ermäßigte Fahrpreise für Zeitkarten von Schülern, Auszubildenden und Studenten entstehen. Die Verkehrsbetriebe sind nach dem Personenbeförderungsgesetz verpflichtet, für diesen Personenkreis ermäßigte Tarife anzubieten, haben aber dafür einen Anspruch auf einen Ausgleich der Einnahmeverluste.

Gefördert wurden zudem noch eine Park+Ride-Anlage, Fahrgastanzeiger, Haltestellen sowie Wartehäuschen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.