Wärme-Check an Gebäuden

Foto: LK Forchheim

LANDKREIS FORCHHEIM (pm/rr) - Häuser verlieren Wärme; Hausbesitzer spüren das jedoch meist erst, wenn die Heizkostenrechnung kommt.


Um über die Möglichkeiten und die Durchführung einer Gebäudethermografie zu informieren, veranstaltet das Büro Energie und Klima des Landratsamtes Forchheim zusammen mit den Forchheimer und Ebermannstädter Stadtwerken Thermografiespaziergänge im Landkreis. Und alle Bürger sind zum Mitspazieren eingeladen: Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wird die Gebäudehülle ausgewählter Häuser untersucht, wobei Wärmebrücken sichtbar werden, an denen das Gebäude Wärme verliert. Die Spaziergänger lernen so die Möglichkeiten der Thermografie kennen und entdecken klassische Schwachstellen. An konkreten Beispielen wird mit den Experten über die Ergebnisse und sich anbietende Sanierungsmaßnahmen diskutiert, unter den Teilnehmern der Aktion werden zudem zwei Gebäudethermografiegutachten im Wert von je 200 Euro verlost.

Die Thermografiespaziergänge finden jeweils um 18.00 Uhr statt in Egloffstein (Do., 12.11.), Forchheim, Ebermannstadt (beide am Mo., 16.11.), Heroldsbach, Gößweinstein (beide am Di., 17.11.) sowie in Neunkirchen a.Br. und Eggolsheim (beide am Mi., 18.11.) Treffpunkt ist immer am Rathaus im jeweiligen Ort, nur in Forchheim treffen sich die Teilnehmer am Landratsamt.

Interessenten, die ihr Gebäude beim Thermografiespaziergang als Beispielobjekt zur Verfügung stellen möchten, können sich unter Telefon 09191 / 861024 an das Büro Energie und Klima wenden. Weitere Informationen im Flyer „Thermografiespaziergänge im Landkreis Forchheim“ (erhältlich bei den Gemeinden) sowie im Internet:

www.lra-fo.de/thermografie
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.