Walberlafest eröffnet die Kerwa-Saison

Von Freitag bis Sonntag herrscht festliches Treiben auf dem Walberla. Foto: Archiv / R. Rosenbauer

KIRCHEHRENBACH (rr) - Am Freitag, 2. Mai, beginnt mit dem Walberlafest die große Zeit der fränkischen Kirchweihen.


Offizieller Festbeginn ist gegen 17 Uhr mit der Aufstellung des Maibaumes durch die Heimatfreunde und Kerwaburschen, eine Stunde später wird das erste Fass Bier angestochen. Der Festbetrieb geht am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 23 Uhr. Am Sonntag wird ab 9 Uhr in und vor der Walburgis-Kapelle ein festlicher Wortgottesdienst abgehalten. Das Fest endet bereits am Sonntag und nicht – wie bei traditionellen Dorfkirchweihen – am Montag oder Dienstag.

Seit 2010 gilt die neu gefasste Festverordnung zur Schonung des Naturschutzgebietes. So appelliert die Gemeinde Kirchehrenbach an die Besucher, auf Busse oder Bahn umzusteigen, denn die ehemaligen oberen Parkplätze stehen nicht mehr zur Verfügung. Parkmöglichkeiten gibt es auf der Festwiese unweit des Bahnhofs und auf dem Parkgelände des Landkreises gegenüber dem Restaurant „Zum Walberla“. Ersatzweise verkehrt regelmäßig ein Shuttletaxi mit Zusteigemöglichkeiten an Festwiese, Bahnhof, Dorfplatz, Tankstelle und Landkreisparkplatz, bis zu den ehemaligen oberen Parkplätzen und zurück: am Freitag von 16.30 bis 23 Uhr, samstags von 10 bis 23 Uhr und sonntags von 8.30 Uhr bis 20 Uhr. Eine Möglichkeit ist auch das Parken auf dem EZB-Parkplatz (Autobahnausfahrt Forchheim-Süd) – von dort gibt es am Sonntag einen Pendelbusverkehr zum Walberla im 40-Minuten-Takt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.