Weitere Spende für ODILIA

Spendenübergabe in der Zahnarztpraxis Kirchehrenbach. Foto: oh

KIRCHEHRENBACH (pm/mue) - „Freundschaft“ hieß das Jahresthema 2013 der sozialtherapeutischen Wohn-und Arbeitsgemeinschaft Haus ODILIA e.V., Langzeiteinrichtung für psychisch erkrankte Menschen.


Dr. Ludwig Miller und sein Team von Zahnarztpraxis in Kirchehrenbach setzten ein Zeichen für die seit Jahren andauernde Freundschaft und überreichten kürzlich eine weitere Spende von 500 Euro, sodass für 2013 nun insgesamt ein Spendenbetrag von 1.400 Euro erreicht wurde. ODILIA Vorstand Heinrich Knauer (im Bild 3.v.l.) nahm den Scheck aus den Händen von Dr. Ludwig Miller entgegen. „Und was passiert mit der Spende?“, wollte das Spenderteam gerne wissen. „Damit können wir das Spendenguthaben des Freundeskreises psychisch erkrankter Menschen Haus ODILIA e.V. erhöhen und in 2014 unseren Bewohnern eine große Freude machen, besondere Ausgaben tätigen, die sonst nicht vom Kostenträger finanziert würden, wie zum Beispiel Urlaub in Österreich oder Kulturfahrten in unsere nähere Umgebung“, so Knauer. Jede Spende kommt zu 100 Prozent den psychisch kranken Menschen ohne Abzüge zugute und ist außerdem steuerlich absetzbar.

Spendenkonto 131789
BLZ 76351040
Sparkasse Forchheim
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.