Wilhelm Wenning verabschiedet

Der scheidende Regierungspräsident Wilhelm Wenning (links) und Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler. Foto: Bezirk Oberfranken

REGION (pm/rr/mue) - An der Februarsitzung des Bezirkstags von Oberfranken nahm Wilhelm Wenning zum letzten Mal in seiner Funktion als Regierungspräsident teil.


In Kürze wird sich der gelernte Jurist in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden – Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler bedankte sich im Namen der Bezirksräte und Bezirksrätinnen herzlich für die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen Regierung und Bezirk. Dabei handele es sich keineswegs um eine Selbstverständlichkeit, wie Denzler betonte. Er wünschte dem scheidenden Regierungspräsidenten außerdem alles Gute für die Zukunft. Auch Wenning zeigte sich dankbar für das freundschaftliche Verhältnis und die gute Kooperation in den zurückliegenden Jahren. Der scheidende Regierungspräsident wurde im vergangenen Jahr mit der silbernen Ehrenmedaille des Bezirks Oberfranken für seine herausragenden Verdienste ausgezeichnet; im Amt, so teilte Staatsminister Joachim Herrmann die Entscheidung des bayerischen Ministerrates mit, folgt ihm Heidrun Piwernetz. Herrmann: „Heidrun Piwernetz leistet seit vielen Jahren eine hervorragende Arbeit auf allen Ebenen der bayerischen Verwaltung. Mit ihren Führungseigenschaften ist sie bestens geeignet für ihre neue Aufgabe als Regierungspräsidentin von Oberfranken.“ Die 1962 in Bayreuth geborene Piwernetz begann ihre juristische Laufbahn bei der Regierung von Oberfranken im Januar 1988. Am Freitag findet um 12.00 Uhr in der Stadthalle Bayreuth die offizielle Feier zur Verabschiedung von Wilhelm Wenning sowie zur Amtseinführung der neuen Regierungspräsidentin statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.