Zu Besuch bei Alpaka, Elch und Co.

Tiere in freier Wildbahn kann man in Hundshaupten sehen. Foto: Martin Rosenbauer

Natur pur im Wildpark Hundshaupten

EGLOFFSTEIN - Die Saison im Wildpark Hundshaupten hat  begonnen, aber das schlechte Wetter bisher weniger Besucher in den Wildpark gelockt als sonst. 


Wer wetterfeste Kleidung mitbringt, kann aber auch bei trübem Wetter oder sogar Regen unvergessliche Eindrücke erleben. Jetzt finden auch wieder an jedem Sonn-und Feiertag die allseits beliebten Greifvogelflugshows statt. Jeweils um 14 Uhr bietet ein Falkner mit seinen Vögeln eine interessante Vorführung.
Die Besucher können auch die aktuellen Jungtiere des Wildparks – Zwergziegen, Waldschafe und Frischlinge - beobachten und bestaunen. Ganz aktuell gibt es Nachwuchs bei den Elchen. Ob es sich um ein männliches oder weibliches Tier handelt kann noch nicht gesagt werden. Die Muttertiere sind in dieser Zeit sehr agressiv und bewachen ihren Nachwuchs streng. Deshalb gibt es auch noch keinen Namen für das Baby.
Der Wildpark Hundshaupten hält seit 2003 Elchwild und dies so erfolgreich, dass es bis jetzt in jedem Jahr Nachwuchs gegeben hat. Das ist keineswegs selbstverständlich, da die Elchhaltung als sehr schwierig gilt. Elche sind sehr wählerisch und anspruchsvoll bei ihrer Futterauswahl. Wie viele andere Huftiere sind sie zwar pflanzenfressende Wiederkäuer, doch ihre speziellen Nahrungsansprüche und ihre Empfindlichkeit gegen Ernährungsstörungen, Darmparasiten und andere Erkrankungen, machen sie zu schwierigen Pfleglingen.
Seit April hat der Wildpark auch eine Movelo-E-Bike-Akkuwechselstation. Man kann jetzt bequem mit dem Rad zum Wildpark fahren und dort die Akkus wechseln oder tauschen.
Der Wildpark hat täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.


http://www.hundshaupten.de/





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.