Am 23. April verschenken MarktSpiegel und Tucher Brauerei 498 Kästen Bier!

Wann? 23.04.2014 15:00 Uhr

Wo? Tucher Bräu, Tucherstraße 10, 90763 Fürth DE
Das freundliche Tucher-Team wird am 23. April die Freikästen verteilen. (Foto: Tucher)
Fürth: Tucher Bräu |

REGION - Am 23. April - Tag des Bieres - jährt sich der Erlass des Reinheitsgebotes für Bier zum 498. Mal. Ihm zu Ehren spendieren der MarktSpiegel und die Traditionsbrauerei Tucher unseren Lesern 498 Gratiskästen Tucher Urbräu Nürnberger Hell.



Der 23. April 1516 ist für die Verbraucher ein wichtiges Datum, wurde doch damals für das Herzogtum Bayern eine neue Landesordnung erlassen, die besagt, dass für bayerisches Bier nur Wasser, Hopfen und Gerste verwendet werden darf.
„...Ganz besonders wollen wir, daß forthin allenthalben in unseren Städten, Märkten und auf dem Lande zu keinem Bier mehr Stücke als allein Gersten, Hopfen und Wasser verwendet und gebraucht werden sollen. Wer diese unsere Anordnung wissentlich übertritt und nicht einhält, dem soll von seiner Gerichtsobrigkeit zur Strafe dieses Faß Bier, so oft es vorkommt, unnachsichtlich weggenommen werden....“ hieß es in dem Erlass.
Dieser Text ist übrigens auch in riesengroßen Lettern auf dem Malzturm der Tucher Brauerei zu lesen, die sich natürlich diesem Reinheitsgebot tief verpflichtet sieht..
Von der Rolle der Hefe wusste man übrigens noch nichts. Dennoch ist der Grundtext kontinuierlich in neueren Gesetze fortgeschrieben worden, deren Wirkungsbreite sich immer weiter ausdehnte. Deutsches Bier muss in der Bundesrepublik Deutschland laut Gesetz auch heute noch ausschließlich aus Malz, Hopfen, Hefe und Wasser hergestellt werden. Damit ist das Reinheitsgebot von 1516 die älteste, noch heute gültige Lebensmittelgesetzgebung der Welt! (Quelle: www.brauer-bund.de).

Mit Ihrem MarktSpiegel und Leerkasten

Wie kommen nun unsere Leserinnen und -Leser zu ihrem Kasten Bier? Einfach diese MarktSpiegelseite (MarktSpiegel KW 16, Seite 2, wird ab Mittwoch, 16. April, an alle Haushalte im MarktSpiegel-Verbreitungsgebiet verteilt) ausschneiden, und am 23. April von 15 bis 18 Uhr mit der Seite und einem Kasten mit Leergut (muss nicht unbedingt ein Tucher-Bierkasten sein) zur Tucher Brauerei in der Tucherstraße 10 in Fürth kommen. Dort erhalten die ersten 498 MarktSpiegel-Leser ab 18 Jahren einen Kasten Tucher Urbräu Nürnberger Hell zum Mitnehmen. Pro Haushalt gibt es nur einen Kasten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.