Babylon-Kino in Fürth als Bayerns bestes Programmkino ausgezeichnet

Bayerns Medienministerin Ilse Aigner übergab in Bayreuth den mit 15.000 Euro dotierten Spitzenpreis an Christian Ilg vom Babylon-Kino in Fürth. (Foto: c) FFF Bayern/ Martin Bursch)

FÜRTH/BAYREUTH – (web) Ein Oscar ist es zwar nicht, aber eine große und bedeutsame Auszeichnung allemal. Das Babylon-Kino in Fürth wurde im Rahmen der FFF Filmtheater Programmprämien-Verleihung mit dem Sonderpreis in Höhe von 15.000 Euro ausgezeichnet.

„Das war echt eine tolle Überraschung“, freute sich Kinoinhaber Christian Ilg über den Spitzenpreis, zumal das Babylon erst vor wenigen Wochen auch unter den Preisträgern bei den bundesweiten Top30-Auszeichnungen war.
Das Jahresfilmprogramm 2016 hat die Jury derart begeistert, dass das Fürther Kino diesmal mit dem Spitzenpreis geehrt wurde. Es sei mittlerweile als Programmkino und Kneipe nicht nur eine feste Größe in der Kulturszene von Fürth, sondern es habe sich unter der Leitung von Christian Ilg – er hatte das Kino 2006 übernommen - mit originellem Konzept, großem Engagement und umfangreichen Investitionen immer wieder neu erfunden, hieß es in der Laudatio.
Arthausfilme, deutsche und europäische Produktionen, Dokumentarfilme und Kurzfilme sowie hochwertige Kinderfilme gehören zum Kinoprogramm. Dazu kommen zahlreiche Zusatzangebote wie etwa Originalfassungen, Schulvorführungen, Previews oder Open-Air-Vorführungen.
Im Rahmen der Preisverleihung wurden 60 bayerische Programmkinos geehrt. Die Prämien waren insgesamt mit 380.000 Euro dotiert. Seit nunmehr 22 Jahren vergibt der Film-Fernseh-Fonds Bayern FFF Prämien (5.000 / 7.500 Euro) an Programmkinos in Bayern. FFF Geschäftsführer Klaus Schaefer betonte bei der diesjährigen Preisverleihung in Bayreuth die Wichtigkeit von Filmtheatern, die gerade in der heutigen Zeit ein unvergleichliches Erlebnis böten. „Das Kino hat an seiner Faszination und Attraktivität nichts eingebüßt.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.