Bibertstadt steht drei Tage Kopf

Ein volles Musikprogramm wird an den drei Tagen in Zirndorf geboten. Foto: oh

Zirndorfer Brauerei- und Stadtfest vom 27. bis 29. Juli – Musik auf drei Bühnen – verkaufsoffener Sonntag

ZIRNDORF - Vom 26. bis 28. Juli feiert Zirndorf sein großes Stadt- und Brauereifest. Am Sonntag laden zudem die Einzelhändler von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein.


Auf drei Bühnen (Marktplatz, Kirchenplatz, Brauerei-Biergarten) und in den Straßen bieten die Stadt Zirndorf, die St. Rochus Kirche und die Zirndorfer Brauerei ein buntes Programm. Überall locken zudem zahlreiche kulinarische Schmankerl – da gibt es deftig Fränkisches, mediterrane Spezialitäten, Fisch oder auch knusprig gebackene Flammkuchen. Nur am Freitag gibt es übrigens die Maß Zirndorfer Landbier für 5 Euro an allen teilnehmenden Getränkeständen.


Natürlich feiern die Zirndorfer auch mit viel Musik. Rockige Töne und Blasmusik sind ebenso zu hören wie Pop, Jazz oder Gospel. Auf der Bühne im Biergarten spielen am Freitag ab 18 Uhr die Lichtenauer Musikanten, Bieranstich ist um 19 Uhr. Goldene Oldies erklingen mit der band „The Avengers“ am Samstag (14 Uhr), ehe die „Kapelle Rohrfrei“ (19 Uhr) echte fränkische Volksmusik anstimmt. Zum Früschoppen spielt am Sonntag (11 Uhr) die Blaskapelle Markt Erlbach, ab 15.30 Uhr sind die „Pengertzratzn“ an der Reihe. Am Kirchenplatz gibt’s am Freitag ab 18 Uhr Coversongs („Touch Wood“) und Rockabilly („Billy Rockas“, am Samstag spielen die „Long Riders Countryrock (14 Uhr) und O’Malley irische und schottische Folkmusik (18.30 Uhr). Am Sonntag gibt es ab 11.30 Uhr Jazz und Swing mit den „Moonlight Crisis“. Mit der Trommlergruppe „Sambafro“ und Showeinlagen der „Cyrenesia“ klingt das Programm aus. Am Marktplatz wird am Freitag gerockt („Feel Free Band“), am Samstag kommen der Musikverein Schwabacher Blasmusik (14 Uhr) und die Band „Saitenspinner“ (18 Uhr). Am Sonntag heizen die Big Band „Brassluft Zirndorf (13 Uhr)  und „Cross’n’Easy“ (16.30 Uhr) ein
Am Wochenende öffnet dann die Zirndorfer Brauerei ihre Tore. Am Samstag (15 - 19 Uhr) und am Sonntag (12 - 19 Uhr) erfährt man bei den Brauereiführungen (zu jeder vollen Stunde) allerlei über das Zirndorfer Bier erfahren. Zudem werden Pferdekutschenfahrten durch Zirndorf angeboten. Der Sonntag lädt außerdem zum ausgiebigen Bummeln, Stöbern und Einkaufen ein. Von 13 bis 18 Uhr haben die Zirndorfer Geschäftsleute in der Innenstadt und im Pinderpark geöffnet.


Für die Besucher aus den umliegenden Ortsteilen Zirndorfs steht an allen drei Tagen ein kostenloser Shuttleservice bereit. Die Sonderbusse fahren im Stundentakt am Freitag ab 17.15 Uhr, am Samstag ab 14.00 Uhr und am Sonntag ab 09.30 Uhr von Weinzierlein über die weiteren Zirndorfer Stadtteile zum Zirndorfer Bahnhof und zurück.


www.zirndorfer.de
www.zirndorf.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.